EngagementtypenEngagementtypen

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Ehrenamt
  3. Engagementtypen

Engagementtypen

Kontakt

Ehrenamtskoordination
Trelleborger Straße 11
18107 Rostock

Tel. 0381 24 27 9-109
Fax 0381 24 27 9-9100
ehrenamt@drk-rostock.de

Ansprechpartner: Herr Tobias Pollee

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen - sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Menschen Hilfe brauchen, so vielfältig sind auch die Aufgaben, die unsere freiwilligen ehrenamtlichen Helfer:innen tagtäglich übernehmen. Es gibt zahllose Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren.

Doch welche freiwillige Tätigkeit ist die richtige genau für dich?

  • Für junge Engagierte: Das Jugendrotkreuz
    Foto © DRK / Zelck

    Mitglieder des Jugendrotkreuzes engagieren sich gemeinsam für die Themen Gesundheit, Umwelt, Frieden und internationale Verständigung und orientieren sich an humanitären Werten wie Toleranz, Offenheit und Verständnis. Sie helfen anderen, wenn sie in Not geraten sind. Mit Kampagnen, Aktionen und Initiativen macht das Jugendrotkreuz auf kritische Themen aufmerksam und setzt sich mit vereinten Kräften für positive gesellschaftliche Entwicklungen ein. Jeder ab sechs Jahren kann mitmachen. Angeleitet und betreut werden die jungen JRK-Mitglieder durch ausgebildete ehrenamtliche Gruppenleitungen. Wenn du dich für die die Themen des JRK einsetzen möchtet oder auch Lust hast erste pädagogische und anleitende Gruppenerfahrungen zu machen, dann bist du hier genau richtig.

  • Spezialisten für alle Fälle: Die Bereitschaft
    Foto © DRK / S. Junge

    Die Aufgaben der Bereitschaften sind vielfältig. Unterstützend zum Rettungsdienst kümmern sich die  Helfer:innen im Sanitätsdienst um kleine und große Notfälle. Bei Großeinsätzen wie Massenkarambolagen, Großbränden oder Flutkatastrophen helfen die Bereitschaften mit zusätzlichem Material, beim Transport der Verletzten, bei der Betreuung und Versorgung Betroffener und leisten Erste Hilfe. Darüber hinaus übernehmen sie unter anderem die Betreuung von Sport-, Kultur- und sonstigen Großveranstaltungen wie Spiele des FC Hansa Rostock, die Absicherung auf der HanseSail oder anderer Großveranstaltungen in Rostock. Werde auch du Teil der Gemeinschaft!

  • Für Schwimmer: Die Wasserwacht
    Foto © DRK Rostock / Kasch

    Die DRK-Wasserwacht hat sich der Rettung von Personen am, auf und im Wasser verschrieben. Ihre Arbeit umfasst neben dem Rettung von Ertrinkenden auch die Erste Hilfe bei kleineren und größeren Verletzungen sowie die Erstversorgung bei Kreislaufzusammenbrüchen und anderen Unfällen.

  • Für Handwerker: Die Fahrradwerkstatt

    Funktionstüchtige und verkehrssichere Fahrräder ermöglichen Mobilität und schenken Freiheit. Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ leistet das Team der Fahrradwerkstatt nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Selbstwirksamkeitserfahrung der Hilfesuchenden, sondern schont und schützt mit diesem Engagement die Umwelt, fördert eine gesunde Lebensführung und ermöglicht soziale Teilhabe für Menschen mit wenig Geld. In der Fahrradwerkstatt werden Personen bei der Reparatur und Pflege ihrer Fahrräder begleitet und unterstützt. Das Team gibt seine Kenntnisse an die Hilfesuchenden weiter, sodass diese Reparaturen zukünftig auch selbstständig durchführen können. Außerdem machen die Erhenamtlichen Fahrradspenden wieder flott für den Straßenverkehr.

  • Für Geschichtenerzähler: Vorlesepaten in unseren Kitas

    Vorlesen und Erzählen bildet in der Frühförderung eine wichtige Möglichkeit, Kinder auf Geschichten neugierig zu machen und zum Lesen(-lernen) zu motivieren. Lesefreude ist die Schlüsselkompetenz für kognitive, emotionale und soziale Bildung. Als Lesepate/Lesepatin vermitteln Sie genau diese Kompetenzen in unseren Kindertagesstätten in Rostock. Das einzige, was Sie mitbringen müssen, ist die Freude an Büchern und Geschichten und am Umgang mit Kindern.

  • Für Toitenwinkler: Ehrenamt im Stadtteil- und Begegnungszentrum

    Ob Spielenachmittag, Hausaufgabenhilfe oder Seniorengymnastik. Ohne Ehrenamt läuft nicht viel in der Stadtteilarbeit in Toitenwinkel. Egal, in welchem Bereich Sie sich einbringen möchten - wir finden für jeden die passende Aufgabe. Wenn Sie Fragen zum Ehrenamt im Rahmen unserer Stadtteilarbeit haben oder vielleicht selber aktiv werden wollen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

  • Für rüstige Rentner: Unsere Ortsgruppen

    Unsere vier Ortsgruppen in Rostock bieten interessierten DRK-Mitgliedern vielfältige kulturelle Angebote und interessante Veranstaltungen. Sie unterstützen zum Beispiel bei der DRK-Blutspende oder leisten Unterstützung bei Tagen der offenen Tür im Stadtteilbegegnungszentrum oder in Kindertagesstätten. Aber auch das Gemeinschaftsleben kommt nicht zu kurz. Ob gemeinsame Ausflüge und Bildungsreisen, gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen oder Hobbys, die zusammen ausgeübt werden - die Aktivitäten der Mitglieder sind vielfältig! Und dabei geht‘s vor allem um eins - füreinander da zu sein. Erkundigen Sie sich bei dem Ansprechpartner für Ihren Stadtteil.

  • Für Technikbegeisterte: Die Technikgruppen der Bereitschaft & Wasserwacht

    Bei Katastrophenschutzeinsätzen unterstützt die Gruppe "Technik & Sicherheit" die regulären Rettungsdienste und andere Fachgruppen der Bereitschaft bspw. durch Beleuchtung, Stromversorgung, Wasseranschluss oder Logistik. Neben dem Auf- und Abbau gehört auch die Überwachung der technischen Geräte zu Ihren Tätigkeiten sowie die Wartung und Reinigung. Das Team unterstützt durch Technik und Material die anderen Helfer:innen bei der Versorgung und Betreuung von Hilfsbedürftigen und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Einsatzfähigkeit und -wirksamkeit der Rettungs- und Betreuungskräfte. Die Fachgruppe Technik und Sicherheit ist Teil der DRK Bereitschaften und somit des Katastrophenschutzes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

  • Für Modebewusste: Die Kleiderkammer
    Foto © DRK Rostock / Kasch

    Gemeinsam mit einem großen Team nehmen die Ehrenamtlichen der Kleiderkammer Kleiderspenden entgegen und sortieren diese für die Weitergabe an Bedürftige und Obdachlose. In unserer Abgabestelle bereiten sie  die Ware für den Verkauf vor und nehmen ggf. kleine Reparaturen vor. Außerdem verkaufen die Helfer:innen die Kleidung und beraten unsere Kunden. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur materiellen Grundversorgung von Menschen in Notsituationen und ermöglichen eine attraktive und preiswerte Einkaufsmöglichkeit für Bedürftige. Außerdem vermeiden wir durch die Weiterverwendung der gespendeten Kleidung Müll und fördern nachhaltiges Einkaufsverhalten.