Sie sind hier: Aktuelles

Mitglied werden

Machen Sie mit beim Abenteuer Menschlichkeit.

Kontakt

DRK Kreisverband Rostock e.V.
Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising

Tel. 0381 24279-123
Fax 0381 24279-9100
j.junge@drk-rostock.de

Ansprechpartnerin: Frau Julia Junge

Essen auf Rädern

Hotline:
0381 / 24 27 97 20

Fax:
0381 / 24 27 99 700

Genießen Sie Ihr Mittagessen zu Hause. Hier finden Sie den Menüplan für November 2020 als PDF...

Blutspendetermine

Banner Blutspende

Spenderinformationen, Termine
mehr...

Auslandshilfe

Foto: DRK-Auslandshilfe
Foto: S.Trappe / DRK

Weltweit auf DRK.de

Begrüßung der Auszubildenden zum/zur Erzieher/in für 0-10-jährige Kinder im DRK Rostock

6. November 2020

Nachdem wir im September von der Begrüßung der Pflegeazubis in der Seniorenwohnanlage in Ervershagen berichtet haben, möchten wir Ihnen natürlich auch noch unsere neuen Auszubildenden zum/zur Erzieher/in für 0-10-jährige Kinder vorstellen. Letzte Woche Freitag trafen sich die Azubis der Kinder- und Jugendhilfe zu einem Frühstück im Ausbildungs- und Rettungszentrum und wurden dabei von Prokuristin Mandy Petruch und stv. Personalleiterin Katrin Guhl begrüßt. Herzlich Willkommen im DRK Rostock auch an euch!

DRK Wasserwacht Rostock freut sich über Tombola-Erlös über 1.750 Euro

2. November 2020

Danke, liebes Team von Möbel Höffner Bentwisch und allen natürlich, die mitgemacht haben, für diese tolle Aktion. Bei der Family & Friends Tombola vergangenen Donnerstag und Freitag kamen insgesamt 1.750 Euro für unsere Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht Rostock zusammen. Das ehrenamtliche Team freut sich sehr.

Kleines Bauprojekt: Nistkästen in der DRK Seniorenwohnanlage Südstadt

21. Oktober 2020

Schon im Frühjahr entstand die Idee, Nistkästen auf dem Gelände der DRK Seniorenwohnanlage in der Südstadt anzubringen, denn einige Vögel hatten ihre Nester in den Außenrollos gebaut. Dadurch konnten die Rollos während der schönen Sonnentage im April lange nicht genutzt werden - den kleinen Piepmätzen sollte schließlich nichts passieren. Haustechniker Holger Kunze war der Initiator für die perfekte Lösung: Er fertigte sich eine Zeichnung an, kaufte das passende Holz und baute im August fachmännisch vier schöne Nistkästen. Am 16. September war es nun soweit, diese im Innenhof und vor dem Haus anzubringen. Frau Ihle und Herr Wätke schauten interessiert zu und befanden die Platzierung für ideal. Wir sind schon ganz gespannt auf das Frühjahr und die neuen tierischen Bewohner im Innenhof.

Wohlverdient in die Winterpause: Rettungsschwimmer beenden Wachsaison

19. Oktober 2020

Unsere Rettungsschwimmer haben die Strandsaison erfolgreich hinter sich gebracht und die wohlverdiente Winterpause angetreten. Von Mai bis September sorgten die Ehrenamtlichen auf den Wachtürmen in Warnemünde und Markgrafenheide für die Sicherheit der Badegäste. Von 129 Einsatztagen hat Rettungsschwimmer Eike mit 112 Tagen fast die komplette Saison am Wachturm verbracht und damit die meisten Einsatzstunden geleistet. Da können wir nur sagen: Wow! Danke an dich, Eike, und natürlich auch das gesamte Team für eurer Engagement zum Wohle der Badegäste!

 

Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung

Foto © T. Wegener

13. Oktober 2020

Heute, am internationalen Tag der Katastrophenvorbeugung, erinnert das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) daran, wie die Folgen von schweren Katastrophen verringert werden können. In Rostock ist unter anderem auch unsere DRK Bereitschaft Teil des Katastrophenschutzes für die Hanse- und Universitätsstadt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer waren z.B. bei der Bombenevakuierung im März 2019 in Rostock, beim Hochwasser 2013 in Boizenburg oder 2011 bei der Massenkarambolage auf der A19 im Einsatz. Bei solchen Ereignissen übernimmt das Team Aufgaben wie die medizinische und soziale Betreuung der Betroffenen, das Einrichten von Notunterkünften oder die Verpflegung von Einsatzkräften und Betroffenen. Um im Katastrophenfall handlungsfähig zu sein, üben die Helferinnen und Helfer auch regelmäßig den Ernstfall und stellen ihr Können auf die Probe.

Verkehrserziehung in der DRK Kita "Lindenpark"

9. Oktober 2020

Worauf muss ich achten, wenn ich eine Straße überquere? Wie können mich Autofahrer besser im Dunkeln erkennen? Was bedeuten die einzelnen Verkehrsschilder? Diese und weitere Fragen stellten sich in dieser Woche die Kinder der Kita "Lindenpark" gemeinsam mit Matthias Bartsch von der Polizeiinspektion Rostock. Spielerisch übten die Mädchen und Jungen, wie sie sich als Fußgänger im Straßenverkehr verhalten und auf welche Gefahren sie achten müssen. Zum Abschluss des kleinen Verkehrstrainings erhielt jedes Kind ein "Fußgänger-Diplom". Und spätestens jetzt ist den Kindern klar: "Rot heißt stehen und grün heißt gehen!"

 

Themenrunde in der DRK Familienbildungsstätte: Entspannt durch die Trotzphase

7. Oktober 2020

Wirft sich Ihr Kind auf den Boden, schreit unentwegt nach seinem Willen und lässt sich kaum bändigen? Passiert das vor allem in Situationen, wo die Zeit knapp ist und Ihre Nerven sehr dünn sind? Diese Herausforderungen kennen viele Eltern. In der kostenfreien Themenrunde "Entspannt durch die Trotzphase" in der DRK Familienbildungsstätte erhalten Sie hilfreiche Infos und Tipps, wie Sie mit dieser schwierigen Zeit umgehen können. Auch Kinder sind herzlich willkommen. Anmeldungen sind bis zum 12.10.20 telefonisch unter 0381 242 796040 oder per E-Mail an familienbildung@drk-rostock.de möglich.

WANN? Dienstag, 13.10.2020, 9.30-11.00 Uhr
WO? DRK Familienbildungsstätte Rostock, Brahestraße 37, 18059 Rostock

Arbeit des DRK-Suchdienstes bis 2025 verlängert

Foto @ J.F. Müller

2. Oktober 2020

Tolle Nachrichten: Eigentlich sollte die Arbeit des Suchdienstes zum Zweiten Weltkrieg Ende 2023 auslaufen. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat aufgrund des großen Interesses jetzt entschieden, dass die finanzielle Förderung des DRK-Suchdienstes zum Zweiten Weltkrieg durch das BMI bis Ende 2025 fortgesetzt wird. Auch bei uns im DRK Rostock kümmert sich eine Kollegin um Suchanfragen von Menschen, die Aufklärung über das Schicksal ihrer Angehörigen verlangen – Väter, Mütter, Geschwister, die infolge des Zweiten Weltkrieges oder aufgrund von Flucht und Vertreibung vermisst werden.

 

Saisonfazit der DRK Wasserwacht Rostock

30. September 2020

Die Flaggen wurden eingeholt und das Motorrettungsboot befindet sich auf dem Weg ins Winterquartier. Damit ist die Saison 2020 der DRK Wasserwacht Rostock beendet. Von Mai bis September überwachten 196 Rettungsschwimmer den Badebetrieb auf 12 Türmen in Warnemünde und Markgrafenheide. Unterstützung erhielten die 61 Rostocker von Kollegen aus NRW, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Brandenburg, Bayern, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Insgesamt erbrachten die Rettungsschwimmer rund 27.000 ehrenamtliche Einsatzstunden, leisteten 302 Mal Erste Hilfe und retteten 14 Mal Menschen aus dem Wasser. Bei 25 Einsätzen musste der Rettungsdienst dazu gerufen werden. Sportverletzungen, Insektenstiche oder Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems waren dabei die häufigsten Einsätze.

Danke an das Team der Wasserwacht für euren unermüdlichen Einsatz 2020!

Der Glücksbringer im weißen Kittel

24. September 2020

Fängt er erst einmal an zu erzählen, weiß man direkt, warum ihm die Seniorinnen und Senioren des Betreuten Wohnens der DRK Seniorenwohnanlage Evershagen stundenlang zuhören können. Ob die krebsvorbeugende Wirkung des grünen Tees, Tipps für einen gesunden Schlaf, die richtige Hautpflege im Alter – es ist diese Mischung aus wichtigen Informationen und menschlicher Zugewandtheit. Seit nun genau 20 Jahren besucht Torsten Stenzel, Inhaber der Poseidon-Apotheke Evershagen, mindestens einmal im Monat den Seniorentreff, mit spannenden Themen im Gepäck, die er gern auch mal mit einer Kostprobe verknüpft. Immer dreht es sich dabei um Ernährung, Bewegung oder den Geist. Immer ist es eine Mischung aus Wissensvermittlung und kleinem Event. "Für die Frauen und Männer des DRK Betreuten Wohnens ist Herr Stenzel ein wahrer Glücksbringer. Sie hängen ihm jedes Mal förmlich an den Lippen“, weiß DRK Sozialbetreuerin Gabriele Engel. Gestern durften wir den Apotheker nach langer Corona-Pause endlich wieder im Pflegeheim empfangen - und nutzen die Gelegenheit ihm für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement für die Seniorinnen und Senioren zu danken! Schön, dass es Sie gibt, Herr Stenzel!

 

DRK Bereitschaft Rostock beim Sanitätsdienst im Ostseestadion

19. September 2020

Heute im Sanitätsdienst im Ostseestadion beim Heimspiel des F.C. Hansa Rostock! Unsere Sanitäter der DRK Bereitschaft Rostock sind wieder wie gewohnt vor Ort und kümmern sich im Notfall um die medizinische Erstversorgung der Stadionbesucher.

Grüner Innenhof in der DRK Kita "Benjamin Blümchen"

16. September 2020

Heute wurde in unserer Kita "Benjamin Blümchen" in Lütten Klein fleißig gewerkelt: Gemeinsam mit einigen Erzieherinnen und Erziehern, einem Papa und dem Centermanager des Warnow Park bepflanzten die Kitakinder ein selbst gebautes Beet im sonst so tristen Innenhof der Einrichtung. Statt Beton und Pflastersteinen gedeihen dort nun verschiedene Kräuter, Erdbeeren, Rhabarber und eine weiße Johannisbeere. Einige der Pflänzchen sowie die verdiente Stärkung für die kleinen Gärtner nach getaner Arbeit waren übrigens eine Spende des Warnow Parks - vielen lieben Dank dafür!

Das Projekt ist noch lange nicht vollendet. Weitere Beete und eine gemütliche Sitzecke zum Ausruhen sollen folgen. Wir sind schon gespannt!

 

Abkühlung in unserer Seniorenwohnanlage Südstadt

14. September 2020

Wie sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner der DRK Seniorenwohnanlage in der Südstadt bei solch sommerlichen Temperaturen erfrischen? Füße rein ins Planschbecken und abkühlen! So lässt es sich aushalten!

Welterstehilfetag 2020

12. September 2020

Jeder kann mal in eine Situation geraten, in der er oder sie Erste Hilfe benötigt. Sei es zu Hause, auf der Arbeit oder im Straßenverkehr. Wüsstesn Sie, was zu tun ist?
Der heutige Welterstehilfetag soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die lebenstettenden Sofortmaßnahmen zu kennen und regelmäßig aufzufrischen.

 

Yoga, Rücken Fit oder SUP: Betriebliches Gesundheitsmanagement beim DRK Rostock

10. September 2020

Bei uns im DRK Rostock geht es übrigens auch sportlich zu. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements vergünstigt bzw. kostenfrei an verschiedensten Sportangeboten teilnehmen. Ob Laufen, Yoga, Zumba, Rücken Fit, Fitnessstudios oder Stand Up Paddling - das Angebot ist riesig und bietet für jeden den passenden Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Erster bundesweiter Warntag

8. September 2020

Am Donnerstag um 11 Uhr findet der erste bundesweite Warntag statt. Dieser Tag soll genutzt werden, um alle Warnmöglichkeiten im Zivil- und Katastrophenschutz zu erproben und die Bevölkerung mit den jeweils vorhandenen Warnmitteln vertraut zu machen. In Rostock wird die Warnung u. a. über die Sirenenanlagen sowie als Meldung über die HRO!-App erfolgen. Es ist geplant, dass zwischen Warnung und Entwarnung etwa 20 Minuten vergehen. Die Warnung erfolgt über einen einminütigen auf- und abschwellenden Heulton. Die Entwarnung erfolgt über einen einmütigen Dauerton.

Weitere Infos zum Warntag finden Sie hier: warnung-der-bevoelkerung.de

 

Ausbildungstag bei der DRK Bereitschaft Rostock

2. September 2020

Während der Corona-Pandemie konnte unsere DRK Bereitschaft in den letzten Wochen und Monaten kaum Ausbildungen durchführen. Am 29. August fand daher erstmalig ein kompletter Ausbildungstag statt. Gemeinsam mit der Bereitschaft aus Schwerin trainierten die Helferinnen und Helfer für den Ernstfall. Nach der ersten Übung, einer Kolonnenfahrt zum Übungsplatz in Bastorf, wurden dort an fünf Stationen in kleinen Teams verschiedene Themen abgearbeitet. Infektionsschutz bei Corona, verschiedene Patiententragesysteme auf den Fahrzeugen, das ABCDE-Schema oder die Reanimation standen unter anderem auf der Tagesordnung. Insgesamt nahmen rund 70 Ehrenamtliche an dem Ausbildungstag teil. Für die Stärkung zwischendurch sorgte die Versorgungsgruppe mit frisch zubereitetem Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Maritime Kinderhilfe e.V. ermöglicht neues Trampolin im Jugendhilfeverbund

31. August 2020

Trampolinspringen macht Kindern nicht nur viel Spaß, es fördert außerdem die Koordination und Beweglichkeit. Die Kids im DRK Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer" können das jetzt ausgiebig testen: Dank einer Spende der Maritimen Kinderhilfe e.V. steht auf dem Außengelände der Einrichtung nun ein nagelneues Trampolin. Am Freitag eröffnete Sigrid Fett, Kassiererin bei der Maritimen Kinderhilfe, zusammen mit Finn und Jamie das neue Spielgerät. Vielen Dank für diese tolle Spende!

 

Erste-Hilfe-Tipps bei Wespenstich

28. August 2020

Sommerzeit ist auch Wespenzeit. Gerade jetzt scheinen die kleinen Insekten besonders zahlreich und auch besonders aggressiv zu sein. Was sollte man tun, wenn man von einer Wespe gestochen wurde? Wir haben ein paar Tipps für Sie:

DRK weltweit: Welttag der humanitären Hilfe

Foto: DRK / G. Breloer

19. August 2020

Heute ist Welttag der humanitären Hilfe. Egal ob bei Überschwemmungen, Erdbeben, Hungersnöten, Epidemien oder bewaffneten Auseinandersetzungen - wenn Menschen in Not geraten, wird die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung aktiv. Das DRK hilft weltweit - sowohl in akuten Notsituationen als auch im Wiederaufbau und in der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit. Derzeit ist das Rote Kreuz in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Nahost, Lateinamerika und Europa im Einsatz. Ihr wollt dazu mehr erfahren? Welche Projekte vor Ort umgesetzt werden, sehen Sie hier: www.drk.de/hilfe-weltweit/wo-wir-helfen/

 

DRK Wasserwacht Rostock: Vorsicht bei ablandigem Wind

18. August 2020

Egal ob Einhörner, Flamingos, riesige Pizzastücke, Avocados oder Donuts - die kunterbunten Schwimmtiere erfreuen sich vor allem bei Kindern großer Beliebtheit und dürfen beim Badespaß am Meer nicht fehlen. Doch die aufblasbaren Tiere können, besonders bei ablandigem Wind, schnell zu einer großen Gefahr werden. In Warnemünde ist vor ein paar Tagen ein Mädchen auf einem Einhorn abgetrieben. Die eigene Kraft reichte nicht aus, um ans rettende Ufer zurück zu paddeln und auch ihre Mutter konnte sie nicht vor dem Abtreiben bewahren. Zum Glück waren unsere Rettungsschwimmer vor Ort und brachten die Kleine samt Einhorn mit einem Rescue Water Craft sicher wieder an Land. Daher gilt: Nie zu weit vom Ufer entfernen und keinesfalls auf Schwimmtieren oder Luftmatratzen ein Nickerchen auf dem Wasser halten! Außerdem Kinder auf Schwimmtieren nicht aus den Augen lassen!

Ob mit oder ohne aufblasbarem Schwimmtier - Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim nächsten Strandtag!

Feierliche Einweihung im DRK Jugendhilfeverbund

14. August 2020

Ein großes Dankeschön an die Rostocker Robben. Dank ihrer Spende im Rahmen des letzten RobBenefiz Beachssoccer-Turnier steht unserem DRK Jugendhilfeverbund nun ein Spielgerät für 0- bis 3-Jährige und eine neue Schaukel zur Verfügung. Gestern weihte das Team offiziell die neuen Highlights mit Hannes Knüppel und Matthias Sandmann (links) ein. Noch einmal herzlichen Dank. Und wer Lust auf Strandsportaction hat? Am 30. August startet die nächste Auflage am Strand von Warnemünde.

DRK Wasserwacht Rostock mit Unterstützung aus ganz Deutschland

10. August 2020

Wussten Sie eigentlich, dass unser Team der DRK Wasserwacht Rostock während der Strandsaison Unterstützung aus ganz Deutschland erhält? Zum Beispiel von Daniel, Lucas, Jonas und Katarina aus Bayern. Bereits seit 2013 unterstützen die vier unsere Rostocker Rettungsschwimmer beim Stranddienst. Jedes Jahr zieht es sie erneut an die Ostsee - weil sie hier viel Spaß und gute Laune vorfinden und natürlich auch Freunde gefunden haben. Schön, dass ihr mit an Bord seid!

DRK Familienbildungsstätte gibt Tipps für Freizeitbeschäftigungen im Freien

5. August 2020

Haben Sie heute noch nichts vor, aber Ihre Familie ist unternehmungslustig?! Das Team der DRK Familienbildungsstätte hat ein paar Ideen gesammelt, was man bei dem Wetter im Freien unternehmen kann. Und wenn das Wetter wieder schlechter wird - wie wär's mit einem Kurs in der Familienbildungsstätte?

Unsere Freizeit-Tipps im Freien:
• Ein Picknick veranstalten
• Einen Waldspaziergang machen
• Eine Radtour zu einem See machen
• Eine Foto-Tour machen
• Mit einem Tierheimhund Gassi gehen
• Eine GPS-Schatzsuche machen (Geocaching)
• Drachen steigen lassen (Achtung, nicht in der Nähe von Stromleitungen)
• An einen See oder die Ostsee fahren und baden (Achtung, Kinder niemals aus den Augen lassen!)
• Auf einen Spielplatz gehen
• Sich mit Freunden verabreden
• Federball oder Tennis spielen

Rostocker DRK Werkstätten mit Stand im Handelshafen

27. Juli 2020

Seit dem 17. Juni gibt es eine neue Attraktion im Rostocker Stadthafen mit einer ganz eigenen Einkaufskultur: den Rostocker Handelshafen. Auf Höhe der Anlegestellen der Fahrgastschifffahrt beim historischen hölzernen Tretkran können Einheimischen und Touristen auf Einkaufstour gehen und dabei ausgiebig bummeln. Vom 29. Juli bis 8. August haben auch unsere Rostocker DRK Werkstätten für Menschen mit Behinderung einen Stand. Dort können Sie unter anderem handgefertigte maritime Keramik- und Holzartikel sowie eine große Auswahl an Kerzen in allen Formen und Farben erwerben. Da schlägt das Herz eines jeden Deko-Liebhabers höher. Schauen Sie gerne mal vorbei. Geöffnet ist von Montag bis Sonntag, 11.00 bis 18.00 Uhr.

So schnell wird Hitze im Auto lebensgefährlich

26. Juli 2020

"Warte kurz im Auto, Mama ist gleich wieder da…" Welche fatalen Folgen dieser Satz haben kann, zeigt Ihnen unsere kleine Hitzetabelle. Denn bereits nach 10 Minuten sind es bei 20 Grad Außentemperatur schon 27 Grad im Inneren und das Auto wird rasch zum Backofen. Für dort wartende Kinder oder auch Tiere kann das lebensgefährlich werden! Eltern sollten ihr Kind deshalb nie alleine im Auto lassen und immer auch überprüfen, ob der Kindersitz und die Gurte nicht zu heiß sind, denn hier droht zusätzlich Gefahr durch Brandwunden, vor allem bei leichter Sommerkleidung oder auf nackter Haut. Also vorsicht, wenn Sie an warmen Sommertagen mit dem Auto unterwegs sind.

Familienbildungsstätte berät: Schlaf-, Schrei-, Fütter- und Essproblemen bei Babys

23. Juli 2020

Na, heute Nacht wieder mit dem Kind durchgemacht? Da haben wir einen tollen Tipp für Sie! Maria Rieck aus der DRK Familienbildungsstätte berät und unterstützt Familien mit Säuglingen und Kleinkindern bei Schlaf-, Schrei-, Fütter- und Essproblemen sowie anderen Verhaltensauffälligkeiten. Das Angebot ist für Sie kostenfrei. Machen Sie doch einfach mal einen Termin unter m.rieck@drk.rostock.de oder 0381-242 79 6050.

Spenden mit AmazonSmile

21. Juli 2020

Ein Klick mit großer Wirkung: mit AmazonSmile können Sie ab sofort unser Ehrenamt im DRK Rostock unterstützen - ganz ohne selbst Geld dafür auszugeben. AmazonSmile beinhaltet die gleichen Produkte und die gleichen Preise wie die "normale" Plattform - nur eben mit dem Zusatz, dass mit jedem Einkauf über AmazonSmile 0,5% des Produktwertes von Amazon an uns gespendet werden. Gehen Sie dazu einfach auf AmazonSmile, wähtlen Sie „DRK Kreisverband Rostock e.V.“ aus und starten Sie Ihren Einkauf. Das war es schon! Achtung: Einkäufe über die „normale“ Amazon.de-Startseite werden nicht für das Spendenprogramm berücksichtigt. Beim Shoppen einfach kurz an uns denken und den Link smile.amazon.de/ch/079-133-70028 nutzen. Vielen Dank, das Ehrenamt freut sich!

Jette Joop designt Mund-Nasen-Masken zugunsten der Corona-Nothilfe

15. Juli 2020

Eine besondere Kollektion, die doppelt hilft: DRK-Botschafterin Jette Joop hat Corona-Schutzmasken in Kooperation mit dem Handelsunternehmen Lidl Deutschland entworfen, die ab dem 20. Juli in allen deutschen Lidl-Filialen erhältlich sind. Die Design-Masken sind zugleich auch Modeaccessoire: Jette Joops Kollektion für Erwachsene variiert in Streifen, Camouflage und Blumenmuster; die Masken für Kinder zieren Dinosaurier, Schmetterlinge und Piraten. Der Clou: In jedem Doppelpack ist eine mit Textilmalstift selbst auszumalende Maske enthalten. „Besonders Kinder haben durch das Personalisieren ihrer Masken eine Gelegenheit, sich dem Thema nochmal anders anzunähern“, erklärt Jette Joop die Idee dahinter.
Das Highlight: Ein Teil des Verkaufserlöses fließt in die DRK Corona-Nothilfe. Somit werden mit dem Kauf einer Maske aus der neuen Kollektion tausende ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK unterstützt, die zur Bekämpfung der Pandemie im Einsatz sind.
Foto: Gregor Hohenberg

DRK Freiwilligendienste MV auf der Suche nach Verstärkung

11. Juli 2020

Für alle, die sich beruflich orientieren wollen und noch nicht wissen, wohin die Reise für sie gehen soll: Im September beginnt wieder ein neues FSJ/BFD-Jahr. Ob Kita, Pflege, Behindertenhilfe, Fahrdienst oder Krankenhaus - die DRK Freiwilligendienste MV finden für jeden die passende Stelle. Auch hier in Rostock bieten wir das Freiwillige Soziale Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst an. Weitere Infos gibt's unter www.drk-freiwillig-mv.de.

Was Kinderohren brauchen

9. Juli 2020

Manchmal ist der Familienalltag so turbulent, dass wir vergessen, etwas Liebes zu einander zu sagen. Gerade für Kinder ist dies aber besonders wichtig. Es stärkt sie und schenkt ihnen Selbstvertrauen. Das Team der Familienbildungsstätte hat eine kleine Übersicht mit Sätzen erstellt, die (nicht nur) Kinderohren unbedingt hören sollten.

BMR Tiefbau spendet Heimlich-Griff-Trainingswesten

7. Juli 2020

Oh oh, das Bonbon ist aus Versehen in den Hals gerutscht. Husten und Würgen bringt leider gar nichts und das Atmen fällt schwerer. Was nun? Hier kommt der Heimlich-Griff zum Einsatz. Dazu umfasst der Ersthelfer den Brustkorb des Betroffenen und zieht ruckartig nach hinten-oben. Durch den so entstehenden Überdruck soll der Fremdkörper aus der Luftröhre nach oben befördert werden. In unseren Erste-Hilfe-Kursen kann dies nun ganz anschaulich geübt werden - dank einer großzügigen Zuwendung der Firma BMR Tiefbau! Von der Spende über 1.000 Euro wurden drei spezielle Trainings-Westen angeschafft, in denen ein Luftkissen eingearbeitet ist. Bei der richtigen Anwendung des Heimlich-Griffs können die Kursteilnehmer nun noch besser sehen, wenn der Fremdkörper die Luftröhre wieder verlässt wird. Vielen lieben Dank an dieser Stelle noch einmal an BMR Tiefbau!

DRK Familienbildungsstätte gibt Tipps zum Sonnenschutz

2. Juli 2020

Sommer, Sonne und Draußensein - das hebt nicht nur bei uns Erwachsenen die Stimmung, auch für unsere Kinder ist es super, sich an der frischen Luft zu bewegen. Gerade jetzt im Sommer spielt vor allem für Babys und Kleinkinder der Sonnenschutz eine wichtige Rolle. Das Team der Familienbildungsstätte hat Ihnen ein paar Tipps zum Sonnenschutz zusammengestellt, um langfristigen Sonnenschäden vorzubeugen.

DRK Bahnhofsdienst ab 1. Juli wieder im Einsatz

29. Juni 2020

Ab Mittwoch steht der Bahnhofsdienst am Rostocker Hauptbahnhof wieder zur Verfügung! Von montags bis freitags sind die Ehrenamtlichen dann von 10 bis 14 Uhr im Einsatz und begleiten und betreuen hilfsbedürftige Menschen. Die Helferinnen und Helfer bieten älteren, kranken und behinderten Menschen sowie Müttern mit Kindern die benötigte Hilfe und Unterstützung beim Ein-, Aus- und Umsteigen und leisten im Notfall Erste Hilfe.
Foto © Dr. G. Römer.

DRK Familienbildungsstätte berät bei Regulationsproblemen

25. Juni 2020

Maria Rieck berät in der Familienbildungsstätte bei Regulationsproblemen und empfiehlt: „Gerade bei Herausforderungen beim Einschlafen können sogenannte Regulationshilfen Kinder wunderbar dabei unterstützen, den Übergang vom Tag in die Nacht gut zu meistern. Kleine Stofftiere, Mullwindeln oder Ähnliches geben Kindern oft auch Halt, wenn sie angespannt sind oder sich in aufregenden Situationen, wie z.B. der Eingewöhnung in die Krippe befinden.“ Um den Lieblingsbegleiter anzugewöhnen, braucht es etwas Zeit und Geduld. Wichtig ist es, diesen immer wieder aktiv einzubeziehen, gemeinsam zu halten und dem Begleiter auch einen Namen zu schenken.
Wer sich Rat zu den Themen Schlafen, Essen, Füttern oder Schreien holen möchte, kann mit Frau Rieck unter 0381-242 79 6050 oder m.urbansky@drk-rostock.de gerne einen Termin vereinbaren. Die Beratung ist kostenfrei.

Erinnerung an Solferino: DRK beleuchtet wichtige Einrichtungen

24. Juni 2020

Im Gedenken an die Schlacht von Solferino und der Geburtsstunde der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, veranstaltet das Italienische Rote Kreuz jedes Jahr am 24. Juni einen Fackelzug - eine "Fiaccolata". Durch den Ausbruch des Corona-Virus ist in diesem Jahr alles etwas anders. Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler wollen auf diese wunderbare Tradition aber nicht verzichten und haben deshalb rund um den 24. Juni verschiedene Aktionen geplant. Am heutigen Abend werden beispielsweise bundesweit Einrichtungen des DRK in den Farben des Roten Kreuzes angestrahlt, um an die Erinnerung an dieses historische Datum ein Zeichen der Menschlichkeit zu setzen.

Checkliste fürs Familienpicknick

18. Juni 2020

Urlaub mit der Familie fällt dieses Jahr wegen Corona aus? Kein Grund die Krise zu bekommen. Für ein Mini-Abenteuer reicht es oft schon, die Picknickdecke zu schnappen und die eigenen vier Wände für ein Picknick zu verlassen. Das Team der Familienbildungsstätte hat Ihnen dafür eine kleine Checkliste zusammengestellt und wünscht viel Spaß sowie guten Appetit!
Checkliste für das Familienpicknick:

  1. 1-2 Picknickdecken, Am besten beschichtet, damit keine Feuchtigkeit das Picknick stört. Alternative: große Müllsäcke oder Duschvorhang unter unbeschichtete Decke legen.
  2. Picknickkorb mit Getränken und Leckereien
  3. Geschirr (Teller, Becher, Schalen), am besten wiederverwendbar, z.B. aus Hartplastik (ist leicht, bruchfest und schont die Umwelt)
  4. Besteck, am besten wiederverwendbar
  5. Mind. 2 Müllbeutel, damit ihr die Verpackungsreste zu Hause entsorgen und euer benutztes Geschirr und Besteck darin verstauen könnt
  6. Servietten oder Küchenrolle
  7. Mücken- und Zeckenschutz
  8. Sonnencreme
  9. Ball, Frisbee, Kartenspiel o.Ä., so kommt auf keinen Fall Langeweile auf
  10. Handy zu Hause lassen oder max. 1 Handy für den Notfall dabei haben, aber lautlos in eine Tasche stecken, um Störungen zu vermeiden.

Tourismuszentrale Rostock und DRK Wasserwacht Rostock hissen Blaue Flagge

16. Juni 2020

Seit dem 16. Juni weht in Warnemünde, Hohe Düne und Markgrafenheide wieder die „Blaue Flagge“. Die Strände der Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhalten die Auszeichnung mit dem internationalen Umweltsymbol bereits zum 24. Mal. Für die Vergabe ist nicht nur eine hervorragende Wasserqualität, sondern auch ein vorbildliches Umwelthandeln sowie der Service und die Sicherheit am Badestrand entscheidend. Zu Letzterem trägt natürlich auch unsere DRK Wasserwacht Rostock bei. Auch in diesem Jahr kümmern sich zahlreiche Rettungsschwimmer in bewährter Zuverlässigkeit um die Sicherheit der Badegäste und engagieren sich für eine stärkere Aufklärung über die Baderegeln und eine noch bessere Sicherheit am Strand.
Rettungsschwimmer Eike Reck und Direktor der Tourismuszentrale Matthias Fromm freuen sich über die Auszeichnung und hissten gemeinsam die Flagge am Turm 3 in Warnemünde.

DRK Bereitschaft Rostock erhält Spende von Liqui Moly

12. Juni 2020

Da Großveranstaltungen derzeit bis Ende August ausgesetzt sind, führt auch die DRK Bereitschaft Rostock aktuell sehr wenig Sanitätsdienste durch. In dieser Zeit sind die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer einmal mehr auf die Förderbeiträge unserer Mitglieder, aber auch auf Spenden angewiesen. So freute sich das Team besonders über eine großzügige Zuwendung von Liqui Moly! Das Unternehmen spendete im Mai zahlreiche Fahrzeugpflegeprodukte, die zur Werterhaltung der Technik unserer Rettungswagen, der Krankentransportwagen oder des GW-San beitragen. Wir sagen DANKE für diese großartige Geste!

Tipp der DRK Familienbildungsstätte: Geschichten zum Vorlesen für Kinder

11. Juni 2020

Ihre Kinder lieben es, wenn Sie ihnen Geschichten vorlesen? Prima! Vorlesen ist super für die Entwicklung der Sprache und regt die Fantasie an. Für alle, denen die Geschichten ausgegangen sind oder die Lust auf neue Geschichten haben, hat das Team der DRK Familienbildungsstätte einen tollen Tipp: auf www.einfachvorlesen.de gibt es kostenfreie Geschichten für unterschiedliche Altersgruppen. Die Seite gibt es sogar als App, sodass ihr die Geschichten überall parat habt. Super praktisch für den Urlaub, Fahrten mit der Bahn oder einfach für zwischendurch.

Sommerferien im DRK Stadtteil- und Begegnungszentrum Toitenwinkel

10. Juni 2020

Der Countdown läuft, bald starten die Sommerferien! Gerade nach dieser turbulenten Zeit sorgt das Sommerferienprogramm des SBZ Toitenwinkel bei Kids und Teens für willkommene Abwechslung - natürlich unter Einhaltung der vorgegebenen Schutzmaßnahmen. Ob Klettern im Hochseilgarten, Tiere beobachten im Wildpark M-V oder Schwarzlich-Minigolf - bei dieser tollen Auswahl ist sicher für jeden etwas dabei. Schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei, dort finden Sie das vollständige Ferienprogramm: www.drk-rostock.de/…/kind…/sbz-mgh-toitenwinkel.html

Weltblutspendertag: Aktion im Warnow Park

8. Juni 2020

Erst wenn's fehlt, fällt's auf - Die Rede ist von den Blutgruppen A, B und 0, deren Spenden verletzten und kranken Menschen das Leben retten können. Und auch DU kannst Leben retten! Am Weltblutspendertag am 14. Juni ist das DRK Blutspendeinstitut Rostock im Warnow Park in Lütten Klein zu Gast und veranstaltet dort von 9.00 bis 13.00 Uhr einen Blutspendetermin. So wie Botschafter Jérome Boateng geben auch Sie Ihr A, B und 0! Jede Blutspende zählt. Alle Blutspender erhalten neben dem Wissen, etwas richtig Gutes getan zu haben, außerdem ein exklusives Lebensretter-Badetuch. Also am Sonntag Personalausweis einstecken und ab in den Warnow Park!

Wiedereröffnung der DRK Familienbildungsstätte Rostock

4. Juni 2020

Eine Familienbildungsstätte ohne Familien – da fehlt doch etwas und das klingt wenig nach Spaß. Zum Glück ist das nicht mehr lange so: Ab dem 15. Juni 2020 öffnen sich die Türen in der Brahestraße 37 endlich wieder! Natürlich hat die Gesundheit aller Teilnehmer und Mitarbeiter oberste Priorität. Das Team nimmt sich dieser Herausforderung an und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für den "Neustart". Aber auch die Vorfreude auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen ist groß. Melden Sie sich gern ab sofort wieder zu den vielfältigen Angeboten an:https://www.drk-rostock.de/angebote/kinder-jugend-und-familie/familienbildung/spielenstattpanik.html
P.S.: Schon mal wieder in die Schatzkiste geguckt? In der neuen Rubrik „Rezeptideen“ finden Sie jetzt erste leckere Rezepte zu „Essen wir bei Oma“. Weitere Kochideen folgen in Kürze. Schauen Sie mal wieder rein.

Erster Einsatz seit Corona - DRK Bereitschaft Rostock sichert Geisterspiel ab

2. Juni 2020

Der erste Sanitätsdienst seit Corona! Unsere Bereitschaft ist heute endlich wieder im Ostseestadion im Einsatz und sichert das Geisterspiel zwischen dem F.C. Hansa Rostock und dem SV Waldhof Mannheim ab - auch wenn ohne Zuschauer und im kleinen Team alles etwas anders ist als sonst. Denn auch unsere Helferinnen und Helfer müssen sich an die vorgegebenen Coronaschutzmaßnahmen halten und dementsprechend Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe tragen. Vor Betreten des Stadiongeländes wurde außerdem bei allen Fieber gemessen und ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt. Unsere vier Sanitäter freuen sich trotzdem auf ein hoffentlich spannendes Spiel und darüber, nach der langen Pause endlich wieder einen Sanitätsdienst machen zu dürfen.

DIY-Konfettikanone zum Kindertag

28. Mai 2020

Das Team der Familienbildungsstätte findet: eigentlich sollte jeden Tag Kindertag sein. Kinder sind unsere Zukunft und sie machen das Leben einfach wunderbar bunt. Offiziell und international wird am 1. Juni, also kommenden Montag, Kindertag gefeiert. Und weil bei einer guten Party das Konfetti nicht fehlen darf, gibt es heute aus der Familienbildungsstätte eine Bauanleitung für ein Konfettikatapult. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Material:
1 Pappbecher oder die Pappe einer Klorolle
1 Luftballon
1 Schere
1 kleine Hand voll Konfetti, z.B. selbstgemacht aus einem Locher

Anleitung:
Falls Sie einen Pappbecher nehmen, müssen Sie den Boden abschneiden. Dieser Schritt entfällt natürlich bei der Klorolle. Anschließend den oberen Teil vom Ballon abschneiden und den Ballon mit der nun breiten Öffnung über die Klorolle bzw. über den unten offenen Pappbecher ziehen. Die schmale Öffnung des Luftballons mit einem Knoten verschließen. Becher oder Rolle können natürlich noch super von Ihren Kindern bemalt oder beklebt werden. In die Öffnung des Bechers bzw. in die Klorolle ein wenig Konfetti füllen. Einen Ort suchen, wo Konfetti fliegen darf. Konfetti-Katapult ausrichten, am Luftballon ziehen und loslassen. Unbedingt wiederholen. Viel Spaß!

Erste Hilfe-Kurse starten wieder ab 2. Juni 2020

27. Mai 2020

Seit dem 14. März ist die Ausbildung in Erster Hilfe beim DRK Rostock aufrgund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Bis heute bekamen wir zahlreiche Kursanfragen, die wir leider nicht annehmen konnten. Nun haben wir grünes Licht und dürfen endlich wieder starten! Ab Dienstag geht es los und die Ausbilder freuen sich schon darauf, wieder ihr Know How an die Kursteilnehmer weiterzugeben.
Gestern und heute wurde das Team in die neuen Vorschriften zu Hygieneschutz und Abstandsregelungen in den Kursen eingewiesen: regelmäßiges Hände waschen, weniger Teilnehmer pro Kurs, dafür mehr Übungen am Dummy, für jeden Teilnehmer vorgepackte Verbandtaschen oder Lehrvideos anstelle von praktischen Übungen. Unsere Ehrenamtlichen sind motiviert, mit dieser neuen Herausforderung umzugehen und die Kurse trotzdem so interessant und praxisnah wie möglich zu gestalten. Wir wünschen ihnen viel Erfolg dabei und falls Sie demnächst einen Erste Hilfe Kurs bei uns besuchen: wir freuen uns auf Sie!

Zuckerfest 2020 im SBZ Toitenwinkel - Dieses Jahr ist alles anders...

25. Mai 2020

Erinnern Sie sich noch an die Bilder von den Zuckerfesten im SBZ Toitenwinkel aus den letzten Jahren? 2020 ist durch die Corona-Pandemie leider alles etwas anders und wir können nicht wie gewohnt mit lauter Musik, Leckereien und tollen Überraschungen feiern. Das Team aus dem SBZ hat sich daher eine Alternative überlegt: Morgen, am 26.05.2020, in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr, können sich alle Kinder eine kleine Überraschung in der Olof-Palme-Straße 26 abholen. Natürlich kontaktlos. Sozusagen ein bisschen Zuckerfest für jedes Kind zu Hause. Also kommen Sie mit Ihren Kindern vorbei, das Team des "T'winkelhus" freut sich auf Sie!
An dieser Stelle möchten wir uns auch noch bei TK Maxx Rostock bedanken, die unsere Aktion finanziell unterstützen. Vielen lieben Dank!

Lachen ist gesund!

21. Mai 2020

Kinder und ihre Sprüche sind oft super einzigartig und dazu noch ziemlich lustig. Und weil Lachen gesund ist, das Immunsystem stärkt und gegen Stress im Alltag und während der Corona-Zeit hilft, möchte das Team der Familienbildungsstätte wissen: Welche Zitate von Ihren Kindern sind Ihnen nachhaltig in Erinnerung geblieben oder mit welchen Weisheiten haben sie Sie zuletzt zum Lachen gebracht? Schreiben Sie uns dazu gerne eine E-Mail an familienbildung@drk-rostock.de.

DRK Kleiderkammer öffnet wieder am 3. Juni 2020

18. Mai 2020

Zum Jahreszeitenwechsel sortieren sicher auch Sie gern mal Ihren Kleiderschrank. Der Winterpulli und die Jacke – ab in den DRK Kleidercontainer. Auch wenn Sie sicher dringend neuen Platz im Schrank benötigen… Warten Sie damit noch ein bisschen. Unsere Kleiderkammer öffnet erst wieder am 3. Juni. Das Team ist momentan stark reduziert und kann den aktuellen Andrang nur schwer bewältigen. Ab Eröffnungstag haben wir wieder mehr Kapazitäten für die Sortierung der Kleiderspenden aus den Containern und die direkte Weiterleitung in der Ausgabestelle. Ganz lieben Dank für Ihr Verständnis.

DRK Wasserwacht Rostock startet in die neue Saison

15. Mai 2020

Wenn andere das kühle Nass genießen, mit dem Surfboard Wellen jagen oder sich am Strand sonnen, haben sie nur das Eine im Sinn: die Sicherheit der Badegäste am Strand von Warnemünde und Markgrafenheide. Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht Rostock starten heute in eine neue Saison. Bis zu 160 Rettungsschwimmer sollen auch in diesem Sommer auf bis zu 12 Türmen jeweils von 9 bis 18 Uhr die Strandabsicherung übernehmen.
Für die Saison hat die DRK Wasserwacht Rostock gemeinsam mit dem internen Qualitätsmanagement einen Pandemieplan erstellt. Dieser hat die internen Abläufe so überarbeitet, dass so wenige Direktkontakte wie möglich entstehen. Für den täglichen Umgang am Strand und die Gesundheit aller möchten wir in erster Linie an die Badegäste appellieren, einen entsprechenden Abstand einzuhalten. Die Nutzung eines Mundschutzes ist ebenfalls wünschenswert. Auch zu diesem Zweck werden um die Türme in Entfernung von 1,5 bis 2 Meter Absperrungen befestigt und entsprechende Hinweisschilder angebracht. Gespräche und Hilfestellungen sollen vorwiegend im Freien stattfinden. Sanitätsdienstliche Einsätze werden wie gewohnt in den Sanitätsräumen durchgeführt.

DRK Familienbildungsstätte sammelt Kochrezepte während Corona

14. Mai 2020

„Was koche ich denn heute?“ – eine Frage, die wir uns momentan wahrscheinlich alle häufiger stellen. Das Team der DRK Familienbildungsstätte möchte wissen: Was ist momentan Ihr liebstes Familienessen? Haben sich Ihre Essgewohnheiten durch die Corona-Zeit verändert? Wer hat in Ihrer Familie die Kochmütze auf? Schreiben Sie uns Ihr Lieblings-Rezept und mit etwas Glück landet Ihr Rezept in der „Schatzkiste“ der Familienbildungsstätte auf unserer Homepage als Inspiration für andere Familien!

Allzeit gute Fahrt: DRK Wasserwacht Rostock tauft neues Rettungsboot

12. Mai 2020

Die DRK Wasserwacht Rostock hat gestern ihr neues Motorrettungsboot in Betrieb genommen. Mit seiner optimierten Aufteilung, dem höheren Heckbereich, der mit dem Boot verbundenen Leiter und vollflächigen Antirutschbeschichtung sorgt "Wotan" für einen besseren Transport von Patient und Equipment. Das eingebaute Echolot sowie die elektrische Schaltung machen die Handhabung im Gewässer noch einfacher als bisher. "Es ist toll, nach 18 Jahren, die das Vorgängermodell treue Dienste geleistet hat, nun ab 2020 zusätzlich mit einem Motorrettungsboot dieser Klasse arbeiten zu können", freut sich Lars Hennig, Leiter der DRK Wasserwacht Rostock. Gemeinsam mit Jürgen Richter, Vorstandsvorsitzender des DRK Kreisverbandes Rostock e.V., taufte er das neue Teammitglied auf den alten und neuen Namen und allzeit gute Fahrt.

"Tag der Familie" mit der DRK Familienbildungsstätte Rostock

7. Mai 2020

Zunehmend sehen wir bunt bemalte Steine im Stadtbild, die sich dicht an dicht aneinanderreihen. Diese Steinschlangen stehen als Zeichen der Verbundenheit, der Hoffnung und des Zusammenhalts in der Corona-Zeit. Das Beste daran ist: mitmachen kann jede/r!
Gestalten Sie zusammen mit Ihren Kindern in der „Familienwoche“ vom 11. bis 15. Mai einen (oder zwei oder drei) bunte Familiensteine. Diese können Sie dann bis zum 14. Mai an der DRK Familienbildungsstätte in der Brahestraße 37 in der Rostocker Südstadt entlang der Hauswand als bunte Steinschlange ablegen oder sie bei eurem Stadtteil- und Begegnungszentrum in eurem Wohngebiet abgeben.
Wer Lust hat, kann uns auch direkt am Tag der Familie am 15. Mai zwischen 9.30 Uhr und 12.00 Uhr an der Familienbildungsstätte besuchen kommen und seinen Stein direkt mitbringen! Bei der Aktion „Familie am Fenster“ ist das Team der Familienbildungsstätte persönlich für Sie für Gespräche da – wenn auch nur auf Abstand „am offenen Fenster“.

Künstler gestalten neues Ehrungspräsent für die DRK Blutspende

4. Mai 2020

Auf Jubiläums-Blutspender wartet seit dem 1. März ein ganz besonderes Präsent: Singer-Songwriterin LEA, Schauspielerin und Poetry-Slammerin Julia Engelmann und Illustrator Uli Stein haben speziell für den DRK Blutspendedienst Tassen gestaltet. Diese werden nun an Jubiläumsspender in Mecklenburg-Vorpommern übergeben. Die drei Künstler möchten damit ganz persönlich „DANKE“ sagen und sich selbst für die Blutspende einsetzen. Den sogenannten „Heldenpott“ bekommt jeder Blutspender nach seiner 5., 10. und 25. Spende überreicht - ein ganz besonderes Geschenk, denn die Tassen kann man nicht käuflich erwerben. Foto: DRK Blutspendedienst NSTOB

DRK Familienbildungsstätte Rostock: Hilfen bei Regulationsproblemen

29. April 2020

Das erste Jahr mit Baby. Wow! Beide Seiten – Eltern und Kind – müssen sich aneinander gewöhnen, die kleinen Schützlinge erst einmal auf dieser Welt an- und auf ihr zurechtkommen. Die Realität sieht meist anders aus, als das Internet und oftmals die sozialen Medien vermitteln: Nix von wegen tiefenentspannte, einem Modekatalog entsprungene Kinder, die durchschlafen, schnell trocken sind und ausschließlich grinsen? Die Realität ist anders – und ganz normal. Alle Eltern erleben Höhen und Tiefen und brauchen mal Rat. Bei Schrei-, Ess- und Schlafschwierigkeiten kann Maria Urbansky von der DRK Familienbildungsstätte helfen. Seien Sie sich gewiss, Sie sind nicht allein mit diesen Themen. Lassen Sie sich von ihr beraten. Sie erreichen sie unter 0381 / 24 279-6050 oder per Mail m.urbansky@drk-rostock.de.

Spende für die DRK Kleiderkammer: Rostocker Schuhgeschäft überrascht mit LKW-Ladung voller Schuhe

28. April 2020

Das Schuhgeschäft „DORO“ in der Rostocker Innenstadt hatte im April eine tolle Überraschung parat: Eine LKW-Ladung voller Damen- und Herrenschuhe, die als Spende für Bedürftige an unsere Kleiderkammer überreicht wurde. Insgesamt 850(!) Paar, alle neu und ungetragen, warten nun auf neue Besitzer. Ganz herzlichen Dank an Inhaberin Cornelia Düwell für diese großartige Geste!

Senioren stricken Patchworkdecken

24. April 2020

In der Seniorenwohnanlage in der Südstadt wird zur Zeit fleißig gehäkelt und gestrickt. Da die Temperaturen trotz Sonnenschein noch eher mäßig ausfallen, fertigen die Damen der Handarbeitsgruppe Decken an, welche die Bewohnerinnen und Bewohner über den Schoß oder auf die Bank zum Daraufsetzen benutzen können. Aus der Wolle, die immer mal wieder von Mitarbeitern, Angehörigen und auch vielen Spendern in der Pflegeeinrichtung abgegeben wird, werden nun im ersten Schritt kleine bunte Quadrate gestrickt. Wenn genug Quadrate vorgefertigt sind, häkeln die Damen diese im zweiten Schritt zusammen. So entstehen bunte Patchwork-Decken mit individuellen Mustern. Noch ist erst eine kleine Menge fertig - aber die Stricknadeln klimpern weiter!
Wer noch Reste vom Stricken übrig hat oder ein paar Knäuel Wolle loswerden möchte, kann diese gerne an die Seniorenwohnanlage in der Südstadt spenden. Die Seniorinnen der Handarbeitsgruppe freuen sich über jede kleine Spende!

 

Rostocker DRK Werkstätten nähen Mund-Nasen-Tücher

16. April 2020

Der Mangel an Atemschutzmasken in Zeiten von Corona ist kein neues Thema. In vielen Bereichen fehlt es daran. Um Engpässe in der ambulanten und stationären Pflege und im Rettungsdienst der Hanse- und Universitätsstadt Rostock auszugleichen, wurden jetzt die Rostocker DRK-Werkstätten aktiv. In der eigenen Näherei fertigt die Leiterin gemeinsam mit einem Team aus Betreuungskräften "mit Nähtalent" zweilangige Mund-Nasen-Tücher aus OP-Stoff. Nach der Fertigstellung werden diese an die interne Wäscherei übergeben und anschließend vorgewaschen verpackt. Hut ab vor so viel Flexibilität.

Gib-und-Nimm-Zaum am SBZ Toitenwinkel - Spenden für Obdachlose

14. April 2020

Vor unserem DRK Stadtteil- und Begegnungszentrum in Toitenwinkel, Olof-Palme-Straße 26, finden Sie seit Anfang April einen Gib-und-Nimm-Zaun. Damit wollen die Kollegen besonders diejenigen unterstützen, die auf der Straße leben und aufgrund der Corona-Schließungen keine öffentlichen Hilfsangebote wahrnehmen können. Und auch Sie können unterstützen! So funktioniert's:

WAS SPENDEN?
1. Lebensmittel und Getränke, die ohne Küche und Besteck gleich essbar, verpackt und haltbar sind.
2. Hygieneartikel z.B. Binden, Tampons, Feuchttücher, Zahnbürste & -paste, Taschentücher, Kondome, Seife
3. Warme Kleidung, gerade Jacken und Socken.

WIE SPENDEN?
Sie packen am besten kleine Tüten, bestenfalls durchsichtig, in denen Sie portionieren. Und wichtig: Bitte trennen Sie die verschiedenen Spendengruppen. Wer z.B. einen Apfel braucht, braucht nicht unbedingt Tampons und umgekehrt! Einfach zum Zaun bringen und mit einer Wäscheklammer befestigen. Bitte gehen Sie danach wieder. Viele Leute wollen nichts nehmen, wenn ihnen dabei jemand zusieht.

Was NICHT spenden?
Vieles ist gut gemeint, aber in der momentanen Situation nicht sinnig, z.B. DVDs, Bücher, Elektroartikel, CDs, Poster, Kissenbezüge und Bettlacken. Danke für Ihre Spenden. Aber damit doch besser zum nächsten Umsonstladen, Sozialkaufhaus, Unterkunft oder in unser SBZ.

LEUTE INFORMIEREN!
Erzählen Sie anderen von dieser Aktion oder verteilen Sie kleine Aushänge in Supermärkten und Discountern.

SELBER MACHEN.
In Zeiten wie diesen hoffen viele auf Unterstützung und Hilfe. Missbrauchen Sie die Hilfsbereitschaft anderer nicht und gehen Sie pfleglich mit den Sachen um. Hängen Sie sie auch in eine Höhe, dass Kinder nicht unbedarft an Hygieneartikel gelangen.

Nur gemeinsam sind wir stark!
Danke fürs Mitmachen!

 

Vietnamesische Gemeinschaft Rostock und Unternehmerstammtisch spenden Masken

9. April 2020

Was für eine tolle Überraschung! Gestern waren Vertreter der vietnamesischen Gemeinschaft Rostock, des vietnamesischen Unternehmerstammtisches, Ralf Mucha und Rainer Albrecht zu Gast, um unserem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Richter eine Spende zu überreichen. Insgesamt 500 selbst genähte Mund-Nasen-Tücher befanden sich in dem Karton, welche von den fleißigen Näher/innen in den letzten Wochen angefertigt wurden. Ein Teil davon wird an die Seniorinnen und Senioren verteilt werden, die in unseren Einrichtungen des Betreuten Wohnens leben, der andere Teil an unsere befreundeten DRK Kreisverbände in MV, die noch händeringend nach solchen Gesichts-Abdeckungen suchen.
Vielen herzlichen Dank an die großzügigen Spender für diese tolle Geste!

SBZ Toitenwinkel sammelt Frühlingsgrüße für Senioren

6. April 2020

Für uns alle ist die aktuelle Lage mit Kita- und Schulschließungen und ohne die Möglichkeit Freunde zu treffen komisch. Unser gewohntes Leben ist ganz schön auf den Kopf gestellt. Besonders für die Seniorinnen und Senioren in den Pflegeeinrichtungen, die aufgrund der Besuchsverbote ihre Liebsten nicht sehen können, ist die aktuelle Situation nur schwer aushaltbar. Das Team vom DRK Stadtteil- und Begegnungszentrum Toitenwinkel hat daher eine Bastel- und Mal-Aktion ins Leben gerufen, um den Bewohnern der Pflegeheime im Umfeld des "T'winkelhus" eine kleine Freude zu bereiten. Und hierfür suchen wir noch spontane Künstler: Machen auch Sie mit und helfen Sie dabei, den älteren Menschen ein bisschen Mut und Freude zu schenken! Egal ob eine bunte Grußkarte, ein Ausmalbild, eine Bastelei aus Pappkarton, Buntstifte, Wassermalfarben oder Wachsmaler - Unsere Kollegen sammeln alle Kunstwerke zum Thema Frühling und übergeben diese dann an die Pflegeheime. Bitte schreiben Sie Ihren Namen als Absender auf die Rückseite. Wer möchte, kann natürlich auch noch einen kleinen Gruß ergänzen. Die fertigen Kunstwerke können direkt im SBZ Toitenwinkel in der Olof-Palme-Straße 26, 18147 Rostock, abgegeben oder einfach dort in den Breifkasten geworfen werden. Alternativ geht natürlich auch ein eingescanntes Bild per Mail an sbz-toitenwinkel@drk-rostock.de

 

Bereitschaft unterstützt im Corona-Testzentrum

1. April 2020

Aktuell unterstützen drei ehrenamtliche Kräfte unserer Bereitschaft die Südstadt-Klinik bzw. das Gesundheitsamt an der Probenentnahmestelle 2 / Stadthalle. Montag bis Freitag von 9.30 bis 16.30 Uhr helfen sie dem medizinischen Personal beim An- und Ablegen der Schutzkleidung und sorgen für die technische Sicherstellung von zwei Zelten und der entsprechenden Beheizung.

 

DRK Seniorenwohnanlage in der Südstadt feiert 20-jähriges Jubiläum

1. April 2020

In der aktuellen Zeit sollen auch solche Themen nicht untergehen: Heute am 1. April begeht die DRK Seniorenwohnanlage Südstadt ein ganz besonderes Jubiläum. Die Einrichtung wird 20 Jahre alt. Mit der Eröffnung 2000 zogen damals 120 Bewohnerinnen und Bewohner in das Haus, das seit Mai 2011 zudem 24 Plätze in zwei Wohngruppen für Menschen mit Demenz bietet. Ergänzt wird das Angebot durch die angegliederte Tagespflege, in der täglich 40 Gäste ein- und ausgehen. Das Jubiläum soll je nach Entwicklung der aktuellen Corona-Pandemie zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr gefeiert werden – und dann auch ordentlich. Die Vorfreude ist bereits groß.

DRK Rostock richtet Hotline gegen Einsamkeit ein

31. März 2020

Ganz gleich wie viele Menschen am Ende wirklich von Corona betroffen sein werden, sorgen eine mögliche Infektion, die Kontaktsperre und umfangreichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens bereits aktuell für Angst und weitere Isolation bei ohnehin einsam lebenden Menschen. Deshalb richtet das DRK Rostock ab heute die "Hotline gegen Einsamkeit" ein.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisverbandes werden montags und dienstags von 9 bis 12 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 13 bis 16 Uhr Anrufe entgegen nehmen. Das neue Angebot richtet sich vor allem an Menschen, die generell oder aufgrund der Kontaktsperre wenige oder keine sozialen Kontakte haben. Soweit möglich vermitteln die Kontaktpersonen des DRK auch weitere Hilfe.

 

Wir suchen: Ehrenamtliche Helfer/innen im Katastrophenschutz

27. März 2020

Bereits jetzt sind die Auswirkungen von COVID-19 durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben für uns alle spürbar. Da aktuell niemand genau sagen kann, wie sich die Dinge entwickeln werden und wir gern bestmöglich vorbereitet sind, brauchen wir Ihre Hilfe!

Sie können sich vorstellen, uns eventuell im Katastrophenfall zu unterstützen? Sie sind zwischen 18 und 55 Jahren alt und wohnen in Rostock oder Umgebung? Sie können sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes identifizieren? Dann melden Sie sich bei unserem Bereitschaftsleiter Maik Junge unter ehrenamt@drk-rostock.de mit folgenden Angaben: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Emailadresse, Telefonnummer und falls vorhanden medizinischre Qualifikation.

Ihre Daten nutzen wir selbstverständlich nur für die Einsatzkoordinierung im (hoffentlich nicht eintretenden) Katastrophenfall und geben diese auch nicht an andere weiter.

Aktuelle Informationen zu unseren Maßnahmen aufgrund des Coronavirus

17. März 2020

Infos für unsere Kursteilnehmer, Patienten, Freunde, Förderer, Ehrenamtlichen, Hauptamtlichen, usw.:
Auf unserer Website unter https://www.drk-rostock.de/aktuelles/fokusthemen/infos-zu-corona.html finden Sie den aktuellen Stand unserer Maßnahmen und Vorkehrungen bezüglich des Coronavirus "Covid-19" in unserem Kreisverband.
Unser derzeitiges Ziel ist in erster Linie, die Geschwindigkeit der Verbreitung zu verlangsamen und Sie  und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer so gut es geht zu schützen. Wenn es sich vermeiden lässt, kommen Sie derzeit bitte nicht persönlich in unsere Einrichtungen und klären Sie alles lieber per Telefon. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Bleiben Sie gesund!

13. Hauspokal 2020 der DRK Wasserwachtjugend Rostock

10. März 2020

Was für ein aufregender Wettkampf! Am 8. März wetteiferten sechs DRK Kreisverbände um den 13. Hauspokal der Rostocker Wasserwachtjugend in der Neptunschwimmhalle in Rostock. Mit dabei waren die Jungrettungsschwimmer der Kreisverbände Schwerin, Bad Doberan, Neubrandenburg, Güstrow, Rügen und natürlich Rostock. In fünf Altersklassen gingen insgesamt 125 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start und stellten ihr Können in je zwei Einzel- und zwei Staffel-Disziplinen unter Beweis. Am Ende des nervenaufreibenden Wettkampftages blieb der 13. Hauspokal in Rostock. Mit einer hervorragenden Punktewertung konnte sich die Rostocker Wasserwachtjugend den 1. Platz erkämpfen, gefolgt von der Wasserwacht Schwerin auf Rang 2 und Güstrow auf Platz 3. Was für eine tolle Leistung von allen Schwimmerinnen und Schwimmern!

DRK-Team schwingt die Kugel: Barmer GEK Firmen-Bowling-Cup im HCC Rostock

4. März 2020

Schon gewusst? Als Mitarbeiter/in des DRK Rostock besteht die Möglichkeit, viele verschiedene Gesundheits- und Sportangebote wahr zu nehmen, die von unserem Betrieblichen Gesundheitsmanagement gefördert und unterstützt werden. Eines davon: der Barmer GEK Firmen-Bowling-Cup im HCC Rostock am 27. Februar. Erstmalig nahmen vier Kollegen aus den Bereichen Haustechnik, Rostocker DRK Werkstätten und Interdisziplinäre Frühförderung teil und hatten sehr viel Spaß an dem gemeinsamen Teamevent. Wir sind gespannt, ob sich der tolle 39. Platz (von 59 Teams) vielleicht im nächsten Jahr noch ausbauen lässt!

DRK Bereitschaft Rostock wählt neues Leitungsteam

2. März 2020

Am Freitag wurde die Leitung und die jeweiligen Stellvertreter der DRK Bereitschaft Rostock gewählt. Maik Junge und Anne Markuse werden in den nächsten fünf Jahren die Geschicke der Kameraden lenken, ihre Stellvertreter werden Marco Hinz und Dr. Anja Mehlhose sein. Übrigens bekommt die Kreisbereitschaftsleitung erstmalig ein fünftes Mitglied dazu: die vorherige Kreisbereitschaftleiterin Sabine Junge wird dem Team nun als Ehrenmitglied beratend zur Seite stehen und weiterhin mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung unterstützen. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen den Fünfen viel Erfolg und Spaß bei ihren Aufgaben!

Hansa Nachwuchs zu Gast in den Rostocker DRK Werkstätten

20. Februar 2020

Bereits seit einigen Jahren verfolgen unsere Rostocker DRK Werkstätten für Menschen mit Behinderung und die Nachwuchsakademie des F.C. Hansa Rostock die Tradition, sich ein mal im Jahr gegenseitig zu Besuchen und Einblicke in den jeweiligen Alltag zu gewähren. So waren gestern zehn Nachwuchsspieler aus dem Internat des F.C. Hansa mit drei Mitgliedern des Pädagogen-Teams zu Gast in der Betriebsstätte in der Hundsburgallee. Dort erhielten die Jungs eine Führung durch die einzelnen Produktionsbereiche und konnten im Berufsbildungsbereich einmal selbst mit anpacken und mit den Beschäftigten zusammen kleine Fertigungsarbeiten verrichten. Die Vorfreude auf den Gegenbesuch im April ist bereits groß!

Aufruf zur Bewerbung - Rostocker Strandschultage 2020

4. Februar 2020

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2019 mit vielen begeisterten Schülern finden auch dieses Jahr erneut die Rostocker Strandschultage statt. Schulklassen aus der Stadt und dem Landkreis Rostock können sich ab sofort bewerben und vom 8. bis 10. Juli 2020 am Strand von Warnemünde einen einzigartigen Projekttag vor den Somemrferien genießen. Auch unsere DRK Wasserwacht ist wieder mit an Bord und wird eine Station zum Thema "Sicherheit am Strand" betreuen.
Teilnehmen können 3.-7. Klassen (bzw. Schüler im Alter von 9 bis 14 Jahren) aus der Stadt und dem Landkreis Rostock. Weitere Infos zu den Strandschultagen und der Bewerbung erhalten Sie unter: www.rostock.de/strandschultag.

Neue Bewohner in der DRK Kita "Benjamin Blümchen"

29. Januar 2020

Heute sind in der DRK Kita "Benjamin Blümchen" unzählige neue Bewohner eingezogen: Ein Blattschneiderameisenvolk lebt nun in einem speziell gefertigten Formicarium (einer Anlage aus Behältern zur Beobachtung und Haltung von Ameisen) im Flur der Einrichtung. Sobald sich das Völkchen eingelebt hat, können die Kitakinder die kleinen Krabbeltiere dabei beobachten, wie sie Blätter zerschneiden und über ein Röhrensystem transportieren. Was eine tolle Möglichkeit, die Ameisen aus nächster Nähe und in Aktion erleben zu können! Danke an den "Ant Store" für die individuelle Umsetzung unseres kleinen Insektenparadieses!

Sirenentest in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

28. Januar 2020

Am Samstag, den 1. Februar 2020 testet die Hanse- und Universitätsstadt Rostock die in den Stadtgebieten neu installierten Sirenenanlagen. Unsere DRK Beteitschaft Rostock wird diesen Test im Rahmen des Katastrophenschutzes tatkräftig mit rund 30 Helferinnen und Helfern unterstützen.
Einen Überblick zu den Sirenentönen und weitere Information erhalten Sie unter www.rostock.de/sirenen

Besondere Freude zum Jahresbeginn

27. Januar 2020

20, 25 oder sogar 30 Jahre in den Rostocker DRK Werkstätten für Menschen mit Behinderung - solch eine lange Dienstzugehörigkeit hat auch eine besondere Anerkennung verdient. Am 24. Januar veranstaltete der Werkstattrat einen Neujahrsempfang, um eben diese Jubiläen mit Beschäftigten der Werkstätten zu feiern. Unter den 38 Jubilaren sind bereits 16 seit 20 Jahren bei den Rostocker Werkstätten tätig, 14 seit 25 Jahren und acht sogar seit 30 Jahren. Auch wir gratulieren ganz herzlich!

Ein Urgestein geht von Bord

24. Januar 2020

Bereits Ende November hieß es Abschied nehmen von einer geschätzten Kollegin: Unsere Ehrenamtskoordinatorin Sabine Junge trat ihren wohlverdienten Ruhestand an. Heute wurde sie nun offiziell von ihren Kolleginnen und Kollegen, Vertretern von DRK Kreisverbänden und vom Landesverband M-V, Partnerorganisationen und natürlich unserem Vorstand und Präsidium in die Rente verabschiedet. Wir wünschen ihr für diese Zeit Entspannung, Zeit für ihre Hobbys und vor allem Gesundheit. Und wie gut, dass eines ihrer Hobbys das DRK ist - auf ehrenamtlicher Ebene bleibt uns Sabine Junge weiterhin in unserer Kreisbereitschaft erhalten.
Foto: Victor Ibrahim

Start Ausbildungsjahr 2020

23. Januar 2020

Save the Date! Am 1. September startet ein neues Ausbildungsjahr.

Ob Notfallsanitäter*, Erzieher* für 0-10-jährige Kinder oder Pflegefachmann/-frau - Bewerben Sie sich schon jetzt und werden Sie Teil unseres Teams im DRK Rostock!
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.drk-rostock.de/karriere

DRK Bereitschaft Rostock: Das war das Jahr 2019

17. Januar 2020

2019 war für die DRK Bereitschaft Rostock ein ereignisreiches Jahr. Die Zahlen sprechen für sich: 19.115 Einsatzstunden, 277 Sanitätsdienste, 109 Ausbildungsveranstaltungen, drei Realeinsätze, darunter der Bombenfund in der Rostocker Innenstadt im März 2019, 604 Hilfeleistungen und 52 Patienten, die nach der Erstversorgung an den Regelrettungsdienst übergeben werden mussten. Besondere Highlights die Absicherung von Konzerten wie Mark Forster, Scooter, Roland Kaiser und natürlich Rammstein im Ostseestadion, die Hanse Sail in Rostock sowie der hella-Marathon, aber auch die Übergabe des neuen LKW Technik und Sicherheit. Dieser konnte nur angeschafft werden dank der Mitgliedsbeiträge unserer Fördermitglieder und großzügigen Spenden.
Die Kreisbereitschaftsleitung bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der DRK Bereitschaft Rostock und allen Partner-Kreisverbänden für ihren Einsatz im Jahr 2019 und freut sich auf ein weiteres aufregendes und ereignisreiches Bereitschaftsjahr!

Rostocker Robben spenden für DRK Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer"

10. Januar 2020

Am 18. August 2019 fand am Strand von Warnemünde ein Benefizspiel der Rostocker Robben statt. Der Erlös aus der Tombola, freiwilige Teilnahmegebühren der Teams sowie zahreiche Privatspenden erbrachten ein stolzes Sümmchen. Insgesamt 3.500 Euro gehen dabei als Spende an unseren DRK Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer". Im Außengelände soll von dem Geld nun etwas für unsere Kleinsten entstehen... Seid gespannt, wir werden berichten!
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Rostocker Robben und die Teilnehmer und Spender des RobBenefiz 2019!

Oh, du fröhliche - Ehrenamtliche beim Weihnachtssingen im Ostseestadion

16. Dezember 2019

Beim erstmalig stattfindenden Weihnachtssingen am 22. Dezember im Ostseestadion sind Dank einer Zuwendung der Rostocker Gehwegreinigung auch 30 Ehrenamtliche der DRK Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes Rostock mit dabei. Geschäftsführer Herr Bose überreichte die Eintrittskarten für unsere Helfer am Samstag an Kreisbereitschaftsleiter Maik Junge. Wir sagen DANKE für die Spende und freuen uns schon auf einen Abend mit "Klingglöckchen" und "Stille Nacht, heilige Nacht".

Weihnachtsmarkt im DRK Stadtteil- und Begegnungszentrum Toitenwinkel

12. Dezember 2019

Der Stadtteil-Weihnachtsmarkt am 6. Dezember 2019 lockte auch diesmal wieder zahlreiche Besucher ins „T‘winkelhus“. Verschiedene Verkaufsstände, Mitmach- und Kreativangebote, weihnachtliche Leckereien, Fotos mit dem Weihnachtsmann, eine Kinder-Zauber-Mitmachshow oder die Minimotoradbahn boten für die kleinen und großen Toitenwinkler ein tolles Unterhaltungsprogramm.

Café Kloster seit 10 Jahren Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung

6. Dezember 2019

Seit 10 Jahren ist das Café Kloster in der Rostocker Innenstadt nun Arbeitsplatz für Beschäftigte der Rostocker DRK Werkstätten. Das kleine, gemütliche Café am Rande der alten Stadtmauer bietet eine große Auswahl an herzhaften und süßen Köstlichkeiten. Das Team besteht aus vier Fachkräften und zehn Beschäftigten - zwei von ihnen sind bereits von Anfang an im Café tätig. „Die Mädels haben alle eine tolle Entwicklung hinter sich. Jeder kann in jedem Bereich arbeiten bzw. im Notfall einspringen - egal ob Küche oder Service“, weiß Tilo Rätzer. Seit einem Jahr leitet er das Team und könnte auf die Arbeit seiner Beschäftigten nicht stolzer sein. Anlässlich des Jubiläums im November hatte sich das Team ein besonderes Angebot einfallen lassen: Im November gab es selbstgebackenes Sandgebäck im Café zu kaufen. Doch das gemütliche Ambiente ist nicht der Hauptgrund, das Café Kloster zu besuchen. „Die meisten Gäste kommen gerne wieder, weil sie die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Mädels so sehr schätzen“.Öffnungszeiten:Mo-Sa 11:00-19:00 Uhr

DRK Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer" von Hansa-Fans zum Bowlen eingeladen

4. Dezember 2019

Das ganze Jahr über darauf hin gefiebert, war es am Sonntag nun endlich soweit: Dank großzügiger Spenden von Fans aus ganz Deutschland des F.C. Hansa Rostock, konnten unsere Kinder und Jugendlichen des DRK Jugendhilfeverbundes "Blinkfeuer" einen wunderbaren Vormittag im Ostseebowlingcenter verbringen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal sehr herzlich bei allen Hansafans bedanken, die uns dieses tolle Ereignis jedes Jahr wieder ermöglichen. www.fc-hansa.de/news/weihnachten-beduerftigen-kindern-ein-laecheln-schenken.html

Höffner-Tombola-Erlös geht an unsere DRK Wasserwacht Rostock

19. November 2019

Wow, wir sind überwältigt! Am Freitag und Samstag waren wir bei Möbel Höffner in Bentwisch zu Gast und haben dort gemeinsam eine Tombola durchgeführt. Dabei gab es tolle Preise zu gewinnen, die von dem Möbelhaus zur Verfügung gestellt wurden. Stolze 5.848,20 Euro sind an beiden Tagen insgesamt zusammen gekommen! Der gesamte Erlös kommt unserer DRK Wasserwacht Rostock zugute, die das Geld in Ausbildungsmaterial und Ausrüstung investieren wird. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Tombola-Teilnehmern und Spendern, die so noch ein paar Euro extra in unsere Kasse haben fließen lassen. Und natürlich auch bei Möbel Höffner, die die ganze Aktion erst möglich gemacht haben!

Über Stock und über Stein - DRK-Team nimmt an X-Track Cross-Challeng teil

28. Oktober 2019

Mit ganz viel Spaß und Teamgeist haben sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK Rostock am 27. Oktober einen ganz besonderen Hindernis-Lauf absolviert. Bei der X-Track Cross-Challenge im Fischerdorf in Rostock mussten auf zwei mal 3,5km je 13 Hindernisse überwunden werden. Ob über einen Strohballen-Berg, über eine Hinderniswand, durch einen Bachlauf oder am Gerüst lang hangeln - die Teilnehmer hatten sichtlich viel Spaß und kamen alle glücklich und zufrieden im Ziel an. Damit ist auch die letzte Lauf-Veranstaltung vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement für dieses Jahr mit Erfolg gemeistert worden.

Herbstfest in der DRK Seniorenwohnanlage Südstadt

25. Oktober 2019

In Rostock und auch in unserer Seniorenwohnanlage in der Südstadt ist der Herbst eingezogen. Am 15. Oktober wurde daher ein buntes Herbstfest gefeiert, um die grauen Tage etwas mehr strahlen zu lassen. Für die Jahreszeit passend hatte die Küche Pflaumenkuchen mit Schlagsahne serviert. Weintrauben zum Naschen standen auf den Tischen und zum Abendbrot gab es eine Kürbissuppe mit frischgebackenen Brezeln. Frau König sang für die Bewohner Wein-und Schunkellieder und Herr Schilke lud mit seiner Musik danach zum Tanz ein. Es war wieder ein gelungenes Fest und gut gelaunt gingen alle Bewohner wieder in Ihre Zimmer.

DRK beim "Tag der Retter"

24. Oktober 2019

„Tag der Retter“ bei Möbel Höffner in Bentwisch. Mit Unfallsimulation, Erster Hilfe, Brandschutzcontainer, Hüpfburg, Foodtruck und vielen weiteren Ausstellern. Auch unsere DRK Bereitschaft und das Jugendrotkreuz waren am 20. Oktober mit vor Ort und präsentierten ihre Technik und Ausrüstung und demonstrierten professionell bei Schauvorführungen gemeinsam mit der Feuerwehr ihr Können in Erster Hilfe und Rettung.

Mach Karriere als Mensch - Startschuss zur neuen Pflegekampagne

22. Oktober 2019

Startschuss für die Kampagne „Mach Karriere als Mensch“! Gemeinsam mit dem BMFSFJ starten wir die Kampagne für die neuen Pflegeausbildungen ab 2020. Wir freuen uns, ein Teil der Kampagne zu sein, um gemeinsam mehr Leute für die Pflegeausbildung zu begeistern. Denn auch bei uns im DRK Rostock kannst du deine berufliche Zukunft in der Pflege beginnen und dich zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann (m/w/d) ausbilden lassen! Mehr Infos zur Kampagne und zur Ausbildung gibt es hier: www.pflegeausbildung.net

Lernkabinett für Pflegeazubis

10. Oktober 2019

Ob Katheter legen, Spritzen, Waschen, Essen reichen oder Umlagern - im neuen Lehrkabinett in der Seniorenwohnanlage in Evershagen können sich die Azubis unserer Pflegeeinrichtungen in all diesen Dingen ausprobieren. Dazu steht ihnen jetzt eine nagelneue Krankenpflegepuppe zur Verfügung, die von der Dienstleistung Rostock GmbH gespendet wurde. Der lebensgroße Dummy im Wert von 1.536,80 Euro ist in einem extra Trainingsraum untergebracht und soll den Auszubildenden vor allem dabei helfen, Berührungsängste zu nehmen und pflegerische Tätigkeiten praxisnah zu üben. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an Steffen Marien und die Dienstleistung Rostock GmbH, die diese tolle Möglichkeit der Ausbildungsunterstützung ermöglicht haben.

Nachwuchsgewinnung an der Uni Rostock

8. Oktober 2019

Trotz Regen gut gelaunt auf dem Campustag in Rostock! Am 8. Oktober informierte ein Team aus Personalmanagement, Wasserwacht und Bereitschaft an unserem Stand über Studentenjobs, Ehrenamt und die Angebote des DRK Rostock.

Neuerung auf vier Rädern in der DRK Bereitschaft Rostock

7. Oktober 2019

Wir freuen uns, einen neues "Mitglied" in unserer DRK Bereitschaft begrüßen zu dürfen. Nach einem Motorschaden hatte der alte LWK der Technik & Sicherheit ausgedient und musste ersetzt werden. Dank der regelmäßigen finanziellen Unterstützung unserer Fördermitglieder und der guten Zusammenarbeit mit der Stern Auto Gmbh und Fahrzeugbau Parkentin, konnten wir einen neuen Wagen anschaffen, der letzten Mittwoch von den Kollegen vom Autohaus an unseren Vorstandsvorsitzenden Jürgen Richter und Bereitschaftsleiter Maik Junge übergeben wurde. Wir freuen uns, das neue Fahrzeug in Betrieb nehmen zu können und für Sanitätsdienste und Realeinsätze zu nutzen. Auf allzeit gute Fahrt!

Saisonabschluss 2019 der DRK Wasserwacht Rostock

3. Oktober 2019

Die Bojen wurden eingeholt und die Rettungstürme befinden sich im Winterquartier. Damit ist die Saison der DRK Wasserwacht Rostock beendet. Wir möchten uns bei allen Rettungschwimmer/innen bedanken, die in der Badesaison 2019 an unseren Stränden für die Sicherheit der Badegäste gesorgt haben. Danke für euren Einsatz!

DRK Ortsgruppe Nord-West feiert 20-jähriges Jubiläum

25. September 2019

"Was macht eigentlich die DRK-Ortsgruppe? -Wir sind füreinander da!": Besser hätte es Brigitte Schulz, Vorsitzende der Ortsgruppe Nord-West nicht sagen können. Seit nun 20 Jahren treffen sich aktuell 25 Seniorinnen und Senioren ein bis zweimal die Woche für gemeinsame Aktivitäten. Kartenspielen, Ausflugsfahrten, Kaffeeklatsch, Bildungsreisen, Geburtstagsfeiern und einfach zusammen eine schöne Zeit haben. So wie heute, als sich alle zu einer Jubiläumsfeier im DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum zusammenfanden. Wir gratulieren allen Mitgliedern herzlich zum 20-jährigen Bestehen und freuen uns auch noch viele weitere Jahre Ortsgruppe Nord-West!

DRK-Team nimmt am AOK-SUP Cup teil

11. September 2019

Boards, Paddels und natürlich Wasser: Letzten Freitag, am 6. September, fand der AOK SUP-Teamsport Cup in Rostock auf der Warnow statt. Mit dabei - ein vierköpfiges Stand-Up-Paddling-Team des DRK Rostock, welches einen hervorragen 5. Platz erpaddelte. Wir sind stolz auf euch!

DRK Wasserwacht Rostock holt sich den Meistertitel

Foto: DRK / Powasserat

5. September 2019

Am 31. August trafen sich 22 Teams der DRK Wasserwacht aus ganz Deutschland in Eberswalde, um Deutschlands beste Rettungsschwimmer zu ermitteln. In fünf- bis sechsköpfigen Männer-, Frauen- und Mixed-Teams traten Wasserretter zum 43. Bundeswettbewerb im Rettungsschwimmen an. Das gemischte Team der DRK Wasserwacht Rostock sicherte sich nach dem Vizemeistertitel im letzen Jahr den Titel des Deutschen Meisters 2019.

Für den Wettkampf der Mixed-Teams gingen aus dem Kreisverband Rostock der Leiter der Wasserwacht-Jugend Torge Strobach, Alina Tristram, Lea Mehnert, der stellvertretende Kreisleiter Erik Stohr, Maria Wenzel und der Wasserwacht-Leiter Lars Hennig, unter Leitung ihres Landestrainers Thomas Powasserat an den Start.

Im Wasser mussten die Sportler ihr Können in insgesamt sechs Schwimmstaffeln beweisen – Flossenschwimm-, Taucher-, Kleiderschwimm-, Rettungsschwimm- und Rettungsleinen- sowie der kombinierten Rettungsschwimmstaffel. Darüber hinaus galt es acht Erste Hilfe-Stationen zu absolvieren. Mit einem Vorsprung von 111 Punkten mit insgesamt 10.714 Punkten errangen die Rostocker für Mecklenburg-Vorpommern Platz 1, gefolgt von den besten Rettungsschwimmern aus Sachsen mit 10.603 Punkten und auf Platz 3 den Landessiegern aus Bayern mit 10.221 Punkten.

Sommerfest in den Rostocker Werkstätten

23. August 2019

Was war das wieder ein schönes Sommerfest, heute in den Rostocker DRK Werkstätten. Der strahlend blaue Himmel und die sommerlichen Temperaturen sorgten für ausgelassene Stimmung. Und so auch das Programm. Ob Dosenwerfen, Tischtennis spielen, tanzen, Stoffdruck, Eis essen, Brause schlürfen, Kino, Dartpfeile werfen oder köstliche Fischbrötchen und Langos essen - die vielen Spiele und Überraschungen boten eine tolle Abwechslung für alle Anwesenden. Ein Dankeschön an alle Kollegen, welche an der Vor- und Nachbereitung des Sommerfestes beteiligt waren!

Sanitätsdienst auf der 29. Hanse Sail in Rostock

9. August 2019

Die Helferinnen und Helfer der Bereitschaft sind schon wieder fleißig: Seit gestern sind insgesanmt rund 60 Einsatzkräfte pro Tag auf der 29. Hanse Sail in Rostock unterwegs und sorgen für die medizinische Absicherung der Sail-Besucher. Dazu stehen ein Behandlungszelt in Warnemünde, eins im Stadthafen, mehrere Kranken- und Rettungstransportwagen, zahlreiche Sanitätsstreifen, Teams zur Absicherung der Bühnenveranstaltung und eine zentrale Einsatzleitung am Kanonsberg von Donnerstag bis Sonntag zur Verfügung. Unterstützung erhalten unsere Ehrenamtlichen vom DRK aus Berlin, Suhl, Schwerin, Neubrandenburg und Brilon sowie von den Johannitern Rostock. Derweil sorgt unsere Versorgungsgruppe für das leibliche Wohl unserer Kräfte und liefert Erbsensuppe, Bockwürstchen, Obst und Kuchen an die Stützpunkte. Wir wünschen allen Sail-Besuchern schöne und verletzungsfreie Tage!

Großeinsatz der DRK Bereitschaft beim hella-Marathon

5. August 2019

Die 17. hella Marathon-Nacht lockte am Samstag zahlreiche Läufer und Sportbegeisterte nach Rostock. Für die sanitätsdienstliche Absicherung war wieder unsere DRK Bereitschaft im Eisatz. 128 Helferinnen und Helfer nahmen an diesem Großeinsatz teil, davon unterstützten uns 60 aus Hamburg, Berlin, Stralsund, Suhl, Neubrandenburg und Schwerin, von den Johannitern Rostock und vom THW Rostock. Entlang der Strecke postierten mehrere Rettungs- und Krankentransportwagen. Ein Motorrad aus Neubrandenburg und sechs Helfer der Fahrradstaffel Hamburg begleiteten die Läufer. Am Neuen Markt und an der Mautstelle wurden außerdem arztbesetzte Behandlungsplätze eingerichtet. Insgesamt erbrachten unsere Sanitäter 47 Hilfeleistungen und behandelten vorwiegend Kreislaufporbleme, Sportverletzungen oder Blasen. Glücklicherweise konnten alle Patienten eigenständig nach Hause gehen, niemand musste zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Fazit der Einsatzleitung: "Insgesamt ein ruhiger Einsatz!"

DRK Wasserwacht Rostock: Hilfe bei Ertrinken

1. August 2019

Unsere DRK Wasserwacht heute beim ZDF-Morgenmagazin. Haben sie gut gemacht, die Jungs!
Wie Sie als Nicht-Rettungsschwimmer einer in Not geratenen Person im Wasser helfen können bzw. was Sie nicht machen sollten, sehen Sie hier: www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/service-ertrinken-100.html

Erste Hilfe Tipp: Sonnenstich vs. Hitzschlag

24. Juli 2019

Herrlich, die warmen Strahlen der Sonne auf der Haut zu spüren. Aber Vorsicht: zu langes oder zu intensives Sonnenbaden kann gesundheitliche Beeinträchtigungen mit sich ziehen - es besteht das Risiko eines Sonnenstichs oder eines Hitzschlags. Auch wenn man die beiden Begriffe „Sonnenstich“ und „Hitzschlag“ im Alltag oft durcheinander wirft: Ein Hitzschlag ist wesentlich gefährlicher als ein Sonnenstich. Ausgelöst wird der Hitzschlag durch körperliche Überanstrengung in einer heißen Umgebung und macht sich durch Erschöpfung, Krämpfe, Halluzinationen und Bewusstseinstrübungen bemerkbar. Bei diesen Symptomen gilt: den Betroffenen sofort aus der Sonne holen und mit kalten Umschlägen den Körper abkühlen. Bei Kreislaufproblemen kann eine Hochlagerung der Beine hilfreich sein. Wenn sich der Zustand nicht rasch bessert, rufen Sie den Notruf 112. Beim Sonnenstich ist im Unterschied zum Hitzschlag nicht der ganze Körper betroffen, sondern zunächst nur der Kopf. Ein Sonnenstich entsteht durch eine längere Sonneneinstrahlung auf den unbedeckten Kopf oder Nacken, die Körpertemperatur erhöht sich dabei aber nicht lebensgefährlich. Durch die starke Hitze kommt es zu einer Irritation des Gehirns und der Hirnhaut. Von einem Sonnenstich besonders gefährdet sind Kleinkinder, ältere Menschen und Personen mit wenig oder gar keiner Kopfbehaarung. Hier sollte der Betroffene ebenfalls sofort aus der Sonne geholt werden. Kühlung verschaffen nasse Tücher für den Kopf und Flüssigkeitszufuhr.

DRK Seniorenwohnanlagen feiern Sommerfeste

12. Juli 2019

In unseren Seniorenwohnanlagen in Evershagen und in der Südstadt wurden die alljährlichen Sommerfeste gefeiert - wenn auch mit ganz unterschiedlichem "Sommer"-Wetter...

Am 25. Juni war es in der DRK Seniorenwohnanlage Evershagen endlich soweit - das diesjährige Sommerfest stand an. Viele fleißige Helfer trugen dazu bei, den Bewohnerinnen und Bewohnern wieder ein tolles Programm zu gestalten. Auf Grund der Hitze an diesem Tag musste in den Saal ausgewichen werden - dank Klimatisierung aber die beste Variante bei den hochsommerlichen Temperaturen. Neben Live-Musik und Tanz gab es kulinarische Köstlichkeiten aus der Küche: von Eis über Kuchen bis zum abendlichen Grillen war alles dabei.

Bei nicht ganz so sommerlichen Temperaturen dagegen feierten die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniroenwohnanlage in der Südstadt am 9. Juli. Der Saal war sommerlich geschmückt und auch die Bewohner hatten Blumenketten umgebunden. DJ Maik sorgte für fröhliche und schwungvolle Musik. Wie es sich für ein Sommerfest gehört hatten die Mitarbeiter der Küche Eisbecher und Gegrilltes für die Bewohner vorbereitet. Ein rundum gelungenes Fest!

Werden Sie Lebensretter - Jetzt zum Erste-Hilfe-Kurs anmelden

11. Juli 2019

Fast jeder war sicherlich schon mal in einer Situation, in der er die Hilfe eines Mitmenschen benötigt hat. Sei es zu Hause, in der Firma, in der Schule oder während eurer Freizeit. Umso wichtiger, dass es Menschen gibt, die bei Notfällen helfen können. Werden auch Sie zum Lebensretter und machen Sie einen Erste-Hilfe-Kurs beim DRK Rostock! Anmeldungen sind online unter www.hiorg-server.de/kurse.php möglich - dort sehen Sie auch direkt, welche Termine noch freie Plätze haben.

Katastrophenschutzeinsatz: Waldrand bei Lübtheen

9. Juli 2019

Am 30. Juni brach ein Waldbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen im Landkreis Ludwigslust-Parchim aus. Hunderte Einsatzkräfte waren im Einsatz, unter anderem der Feuerwehr, der Bundeswehr, der Bundespolizei, des THW oder des DRK. So auch auch 16 Helferinnen und Helfer der DRK Bereitschaft aus Rostock. Ab Freitag waren unsere Helferinnen und Helfer dafür zuständig, vier Mahlzeiten täglich für zunächst rund 500 Einsatzkräfte zuzubereiten und auszugegeben. Somit herrschte auf der Verpflegungsstrecke stets emsiger Betrieb, jeder wusste, was zu tun ist und jeder Handgriff saß. "Das hat wirklich richtig toll geklappt", lobte die Kreisbereitschaftleitung.

Auch Teileinheiten der Medical Task Force MV wurden für den Einsatz aktiviert. So fuhren auch sechs Helfer aus Rostock mit zwei KTW zur Unterstützung in den Einsatz und übernahmen ab Donnerstagmorgen die sanitätsdienstliche Absicherung vor Ort.

Fotos: Torsten Dräger, Louisa Kasperzak

DRK Kita "Benjamin Blümchen" feiert 50. Jubiläum

5. Juli 2019

Törööö und happy birthday, Kita "Benjamin Blümchen!" Unsere Kindertagesstätte in Lütten Klein feierte gestern ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen Kinderfest. Riesen-Seifenblasen, Basketball, verschiedene Bastelstationen, Schatzsuche, Kinderschminken, Glücksrad, ein Löschfahrzeug der Feuerwehr und ein Rettungswagen vom DRK zum Bestaunen, Wunden schminken, kulinarische Köstlichkeiten und und und - das Programm bot viele tolle Highlights und sorgte bei den Kindern für strahlende Gesichter. Im Hof wurde außerdem eine Zeitkapsel und ein kleiner Apfelbaum eingepflanzt und gegen Ende des Festes Luftballons mit Wunschzetteln der Kitakinder steigen gelassen. Rundum ein wunderbares Fest! Wir gratulieren auch ganz herzlich dem Mitarbeiter-Team um Madeleine Jürhs und Kevin Wietzke!

Stiftung Kinderförderung von PLAYMOBIL spendet Aktivschiff

28. Juni 2019

Beim Jugendhilfeverbund „Blinkfeuer“ hat ein riesiges Piratenschiff angelegt – und ist klar zum Entern. Das neue Aktivschiff ist ein einzigartiges Outdoor-Spielgerät. welches von der Stiftung Kinderförderung von PLAYMOBIL gesponsert wurde. Es fördert die motorische Entwicklung von Kindern in Außenanlagen von Kindereinrichtungen und sorgt für Bewegung, Spielspaß und jede Menge Abenteuer auf hoher See. Das Spielgerät ist über zwölf Meter lang, fast neun Meter breit und wiegt rund dreieinhalb Tonnen. Die offizielle Einweihung des Schiffes wurde am 27. Juni im Rahmen eines großen Piraten-Sommerfestes und im Beisein Jugendhilfeverbund-Leiterin Anja Kahl, des Vorstandes der Stiftung, Bernhard Hane, Vorstandsvorsitzenden Jürgen Richter und DRK Präsident Wilfried Kelch gefeiert.

Boje über Bord!

27. Juni 2019

Aufgrund des starken Windes an der Ostsee, haben sich ein paar Bojen von ihrer Befestigung gelöst. Bevor die Dänen sich über angeschwemmte weiße Bälle wundern, haben unsere Rettungsschwimmer sich in die Fluten begeben und sie eingesammelt. Sicher ist sicher!

Strandschultage 2019 in Warnemünde

26. Juni 2019

Der Planet brennt, der Countdown vor den Sommerferien hat begonnen. Für viele Schulklassen stehen diese Woche verschiedene Projekttage an. Acht Klassen aus Rostock und dem Landkreis verbrachten gestern und heute ihre Projektzeit am Strand von Warnemünde bei den erstmalig stattfindenden "Strandschultagen", die gemeinsam von der Tourismuszentrale Rostock Warnemünde, Supreme Surf, dem EUCC - Die Küstenunion Deutschland e.V. ,dem Sportmanagement Zachhuber und unserer DRK Wasserwacht Rostock veranstaltet werden. Neben sportlichen Aktivitäten am AOK Active Beach und Schnupperstunden für Surfen oder Stand-Up Paddling, haben sich die Schüler der 3. bis 7. Klassen vor allem mit den Themen "Sicheres Baden" und "Müllvermeidung am Strand" auseinander gesetzt. An der Station unserer Wasserwacht erfuhren die Kinder unter aderem die Bedeutung der Flaggensignale, die Baderegeln und die Besonderheiten und gefahren am Strand von Warnemünde. Besonders Eindruck machten natürlich unsere verschiedenen Rettungsmittel. Zum Abschluss der Station konnten die Schüler das Gelernte bei einem Jeopardy-Spiel unter Beweis stellen. Wir finden, mit Erfolg - die Baderegeln sitzen!

Sommerempfang im SBZ Toitenwinkel

21. Juni 2019

Der traditionelle Neujahrsempfang des SBZ Toitenwinkel fand dieses Jahr mal in einem anderen Rahmen statt. Statt wie üblich im Januar lud Einrichtungsleiterin Cindy Mardini dieses Jahr am 19. Juni in die Olof-Palme-Straße, um sich bei Sponsoren und Unterstützern des Hauses zu bedanken und über vergangene und bevorstehende Projekte ins Gespräch zu kommen. Geladen waren unter anderem Vertreter der OSPA, der Stadtwerke Rostock, der Schlie-Stiftung und des Rotary Clubs. Die Gelegenheit wurde gleich genutzt, um auch dem Mitarbeiter-Team und Ehrenamtlichen des "T'winkelhus" Danke zu sagen. Als kleine Überraschung für die Gäste gab es alkoholfreie Cocktails und Eis - eine willkommene Abkühlung bei den hochsommerlichen Temperaturen!

Sportlich unterwegs - Firmenlauf in Rostock 2019

20. Juni 2019

Die Jubiläumsveranstaltung für den Rostocker Firmenlauf am 19. Juni hatte mit rund 3000 Teilnehmern, also 750 Teams, einen neuen Teilnehmerrekord. Darunter waren auch fünf Teams des DRK Rostock. In 4er-Staffeln wurden pro Läufer 3,5km entlang des Rostocker Stadthafens gelaufen. Trotz tropischer Temperaturen hatten alle Mitarbeiter viel Spaß an dem gemeinsamen Team-Event und liefen glücklich und stolz ins Ziel ein.

Rostocker Schulsanitäter belegen 2. Platz in Schwerin

18. Juni 2019

Zweiter Platz für die Schulsanitäter aus Rostock! Beim Wettkampf vom 14. bis 16. Juni in Schwerin traten die Schützlinge von Schulkoordinatorin Martina Tesche als Gastmannschaft an. Fünf Schüler des Erasmus Gymnasiums Rostock und zwei Schüler vom Gymnasium Reutershagen mussten sich dabei in verschiedenen Disziplinen beweisen - von Erster Hilfe über Allgemeinwissen bis hin zu Geschickleichkeit und Teamarbeit. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von zwei Betreuern der Schulkoordination des DRK Rostock. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Platzierung!

Drei Tage wach - Der Konzert-Marathon der DRK Bereitschaft

17. Juni 2019

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter unseren Helferinnen und Helfern der DRK Bereitschaft Rostock: in drei Tagen sicherten sie einen Konzert-Marathon mit insgesamt fünf Absicherungen in Rostock und Neubrandenburg ab. Mit Roland Kaiser, Scooter, Revolverheld, Mark Foster und Rammstein war auch fast jede Musikrichtung vertreten. Insgesamt fast 200 Helfer waren über die drei Tage im Einsatz und übernahmen die medizinische Erstversorgung der Konzert-Besucher und die Logistik und Technik an den Behandlungsplätzen. Die Versorgungsgruppe kümmerte sich derweil um die Verpflegung unserer Einsatzkräfte.
Und wie heißt es so schön: Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. Denn die nächsten Großveranstaltungen stehen schon in den Startlöchern. Wir werden berichten!

"Eid mubarak!" - SBZ Toitenwinkel feiert Zuckerfest und Kinderfeier

7. Juni 2019

Das Zuckerfest oder Fest des Fastenbrechens zählt zu den wichtigsten Festtagen im Islam. Es ist ein Fest für die Familie, vor allem für die Kinder, und eine Belohnung für alle, die den muslimischen Fastenmonat Ramadan bewältigt haben. Daher wurde gestern im SBZ Toitenwinkel ein Zuckerfest und Kindertagsfeier veranstaltet. Inklusive Hüpfburg, Zuckerwatte, interkulturellem Buffet und arabischer Imbissbude, Bastelangeboten, Musik und Tanz und vielem mehr. Das Team des "T'winkelhus" hatte wirklich an alles gedacht und bescherte den Gästen ein wunderbares Fest. Ein gelungener Abschluss der Fastenzeit und ein tolles Fest für Groß und Klein!

Schulkoordination gibt Erste-Hilfe-Tipps beim Verkehrssicherheitstag im Jugendverkehrsgarten

31. Mai 2019

Wann setze ich einen Notruf ab? Wie leiste ich Erste Hilfe, wenn sich jemand verletzt hat? Die Drittklässler der Grundschule am Mühlenteich wissen es! Beim Verkehrssicherheitstag im Jugendverkehrsgarten am 28. Mai gaben Schulkoordinatorin Martina Tesche und sieben ihrer Schulsanitäter den Kindern einen kleinen Einblick in die Erste Hilfe. An ihrer Station wurden u.a. gezeigt, was alles in einen Verbandskasten gehört, in welcher Situation der Rettungsdienst gerufen werden muss und wann nicht oder das Versorgen von kleinen Wunden. Neben dem DRK war auch die Landespolizei, die Polizeiinspektion Rostock, die Verkehrswacht und die Feuerwehr an dem Aktionstag beteiligt und stellten ihre Arbeit vor.

Hochbeet für die Krippenkinder der Kita "Benjamin Blümchen"

29. Mai 2019

Frühling ist Gartenzeit! So auch in unserer Kita "Benjamin Blümchen". Die Krippen-Kinder können jetzt in ihrem neuen Hochbeet allerlei Gemüse anpflanzen - und bald hoffentlich auch ernten. Der Warnow Park und das dort ansässige EDEKA-Center haben hierfür das Beet inklusive kleiner Salat-, Kohlrabi-, Porree- und Petersiliepflanzen gesponsert. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an den Centermanager von Warnowpark Herrn Middendorf und seine Kolleginnen Frau Matzke und Frau Lerch für die tolle Unterstützung!

Blaue Flagge in Warnemünde gehisst

27. Mai 2019

Da weht sie wieder in Warnemünde, die Blaue Flagge. Die Blaue Flagge wird von der Stiftung für Umwelterziehung an Strände vergeben, die Standards hinsichtlich Umweltbildung, Umweltmanagement, Dienstleistungsgüte und Wasserqualität vorweisen. Auch die Sicherheit an den Stränden wird bewertet. Direktor der Tourismuszentrale Matthias Fromm freut sich daher, unsere DRK Wasserwacht Rostock seit bereits 20 Jahren als verlässlichen Partner an der Seite zu haben. Und unsere Rettungsschwimmer freuen sich, auch in diesem Jahr wieder unter der Blauen Flagge Dienst zu machen.

M-V sucht seine besten Ersthelfer: Landeswettbewerb der DRK Bereitschaften

27. Mai 2019

Am Wochenende wimmelte es in Bad Doberan von orangen Einsatzjacken: Insgesamt rund 250 Rotkreuzler waren dort beim 19. Landeswettbewerb der DRK-Bereitschaften des Landesverbandes M-V in Bad Doberan als Mimen, Schiedsrichter oder Wettkampfteilnehmer unterwegs. 11 Mannschaften mit je sechs Helfern, davon drei Gastmannschaften aus Polen gingen an den Start. Auch Rostock war mit einer Mannschaft vertreten. An 11 Stationen im Doberaner Stadtgebiet wurde das praktische und theoretische Wissen auf die Probe gestellt. Darin enthalten waren unter anderem Fragen zur Ersten Hilfe, der Versorgung von Verletzten, Wiederbelebung und Übungen zur Technik. Für jede Station hatten die Gruppen rund 15 Minuten Zeit. Am Ende des Tages konnte unsere Rostocker Truppe, die zum ersten Mal an solch einem Wettkampf teilnahm, einen tollen vierten Platz belegen. Glückwunsch für diese super Leistung! Auch den Mannschaften aus Bad Doberan, Neubrandenburg und Ostvorpommern-Greifswald gratulieren wir zu ihren Platzierungen auf dem Treppchen!

DRK-Sportskanonen starten beim Rostocker Citylauf

24. Mai 2019

Der Muskelkater ist mitlerweile überstanden: Bei knapp 20 Grad, Sonne und drückender Schwüle fand am vergangenen Sonntag der Rostocker Citylauf statt. Auf verschieden langen Strecken, von 3,5km bis 21,1km, ging es auf Laufschuhen durch die Innenstadt. Auch zahlreiche DRK-Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen, Beschäftigte aus den Rostocker Werkstätten und auch Eltern und Kinder der Kita "Lindenpark" nahmen an dem Sportevent teil. Insgesamt starteten für unseren Kreisverband knapp 90 sportbegeisterte Teilnehmer. Was eine tolle Leistung!

DRK Wasserwacht: Rettungscopter-Fortbildung in Rostock

21. Mai 2019

Am Samstag rotierten die Propeller über dem DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum in Lütten Klein: Acht Wasserwachtler aus Güstrow, Bad Doberan, Zingst und Rostock nahmen dort an einer Fortbildung für die Rettungscopter teil, welche seit letztem Jahr an Mecklenburg-Vorpommerns Stränden vom DRK eingesetzt werden. Neben dem praktischen Training, bei dem z.B. das Abwerfen von Schwimmhilfen geübt wurde, standen auch Arbeitssicherheit, Datenschutz und der allgemeine Erfahrungsaustausch der Ehrenamtlichen auf der Tagesordnung. So konnte das Wissen über die spezielle Rettungstechnik vor Beginn der Hauptsaison noch einmal aufgefrischt werden.

Rettungsschwimmer starten in die Saison 2019

16. Mai 2019

Obwohl die Wassertemperaturen noch eher mäßig ausfallen, startet für die Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht Rostock schon jetzt die offizielle Saison. Seit dem 11. Mai bis Mitte September sorgen insgesamt rund 160 Ehrenamtliche für einen sicheren Badebetrieb in Warnemünde und Markgrafenheide. Im Laufe des Sommers werden bis zu 12 Türme von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Auch in diesem Jahr erhält das Rostocker Team deutschlandweite Unterstützung – vorrangig aus Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Bayern.
Die Rettungsschwimmerinnen Eleonora und Sarah haben bereits ihren ersten Stranddienst 2019 hinter sich und freuen sich auf die neue Saison!

„Was für ein Zirkus“ im Hort Goethestraße

14. Mai 2019

"Herzlich willkommen im Zirkus Halli Galli!": Zum Abschluss ihres Zirkusprojektes „Was für ein Zirkus“, welches am 23. Oktober 2018 startete, veranstalteten die Kinder des Hortes Goethestraße am 10. Mai eine große Aufführung in der Turnhalle der St.-Georg-Schule. 41 Kinder von der ersten bis dritten Klasse zeigten ihr einstudiertes Können im Line Dance, in der Löwen- und Pferdedressur, als Akrobaten, Zauberer oder Clowns. Ebenfalls zu Gast: die Rostocker Rotznasen – Klinikclowns e.V.. Im Anschluss der Vorführung bekamen diese einen Spendencheck überreicht. Denn die Klinikclowns arbeiten komplett auf ehrenamtlicher Basis und sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Nach einem von den Hortkindern durchgeführten Spielzeugflohmarkt am 10. April und einer kleinen Sammelrunde in der Turnhalle während der Aufführung standen stolze 413,95€ auf dem Check! Was eine tolle Überraschung für die Klinikclowns.

Ehrung der Fördermitglieder und Blutspender im Rostocker Rathaus

13. Mai 2019

Der 8. Mai, der Weltrotkreuztag, stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des DANKE-Sagens. Im Festsaal des Rostocker Rathauses wurden 12 Fördermitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK Kreisverband Rostock geehrt. Damit unterstützen die Damen und Herren bereits seit einem Vierteljahrhundert das Ehrenamt im DRK Rostock und finanzieren zum Beispiel die Ausrüstung für unsere Bereitschaften, die Ausbildung der Rettungsschwimmer oder das Trainingslager für die Jugendrotkreuzler.
Ebenfalls ausgezeichnet wurden drei Damen, die seit vielen Jahren in der DRK Kleiderkammer in Rostock tätig sind und Kleiderspenden für die Weitergabe an sozial Benachteiligte vorbereiten.
Außerdem wurden insgesamt 58 Blutspender geehrt, die schon 25-Mal, 50-Mal, 75-Mail, 100-Mal oder sogar bis zu 125-Mal Blut gespendet haben - und sich allesamt stolz "Lebensretter" nennen können.
An dieser Stelle möchten wir auch hier noch einmal jedem einzelnen unseren herzlichsten Dank aussprechen! Ohne diese langjährige Unterstützung, egal ob durch Mitgliedsbeiträge, ehrenamtliches Engagement oder durch Blutspenden, wären viele soziale Projekte in unserer Hansestadt nicht möglich. DANKE!

Die Knirpse hüpfen jetzt!

2. Mai 2019

Ein verspätetes Ostergeschenk gab es jetzt für die Kita „Knirpsenland“ in Warnemünde: Im Rahmen der Umgestaltung des Außengeländes konnte dank einer großzügigen Spende des Lions Clubs über 7.500 Euro ein neues Trampolin aufgestellt werden. Die Spendengelder kamen über den Verkauf von Adventskalendern des Clubs zusammen, durch welchen jedes Jahr verschiedenste soziale Projekte gefördert werden. Herzlichen Dank an den Lions Club-Präsident Jörn Weiß und Gründungs-Mitglied Uwe Jahnke für diese tolle Geste!

DRK Bereitschaft Rostock: Das waren die Absicherungen am Wochenende

27. April 2019

Für kleine und größere Notfälle vor Ort, wenn andere Wochenende haben: Unsere Bereitschaft zur Absicherung des vorletzten Saisonspiels des F.C. Hansa Rostock gegen die Sportfreunde Lotte. Parallel waren unsere Helferinnen & Helfer auch beim Stolteraer Küstenwaldlauf, bei einem Judoturnier und beim Motorcrossrennen in Prisanewitz im Einsatz.
Foto: Christian Manshen

Hausmesse in den Rostocker DRK Werkstätten

12. April 2019

Am 10. April öffneten sich die Türen in der Hundsburgallee 11a zu einer Hausmesse. Der Einladung waren vor allem Angehörige von Beschäftigten und Vertreter von Stadt und Kostenträgern gefolgt. Den Auftakt machte Werkstattleiter Dirk Johannisson mit seinem Vortrag zum Thema "Aktionsplan - Werkstätten für behinderte Menschen sind inklusiv". Im Anschluss führten mehrere Fachkräfte durch die verschiedenen Produktionsbereiche und ermöglichten einen Einblick in den laufenden Betrieb - denn trotz der Besucher lief die Produktion wie gewohnt weiter. So konnten die Gäste den Werkstattalltag hautnah miterleben und sich mit den Beschäftigten und Fachkräften austauschen. Wir freuen uns schon auf die nächste Hausmesse 2020!

AutoTrend 2019: Jugendrotkreuz und Bereitschaft präsentieren Rettungskette auf der Blaulichtmeile

8. April 2019

Na, wer von Ihnen war am Wochenende auch auf der AutoTrend Messe in Rostock? Unsere DRK Bereitschaft und das Jugendrotkreuz waren vor Ort und präsentierten auf der Blaulichtmeile ihre Einsatztechnik. Zusammen mit den Kollegen der Feuerwehr zeigten unsere Helferinnen und Helfer außerdem, wie die Rettungskette funktioniert und gaben praktische Tipps zum Thema Erste Hilfe. Ihr Erste-Hilfe-Wissen benötigt dirngend eine Auffrischung? Hier geht's zum Kurs: https://www.drk-rostock.de/angebote/kurse-im-ueberblick/erste-hilfe-lehrgang.html

Gruppenleiter/in (g) für das Jugendrotkreuz Rostock gesucht

1. April 2019

Unser Jugendrotkreuz sucht eine/n Betreuer/in bzw. eine/n Gruppenleiter/in! Sie haben Lust, Ferienfahrten wie in das JRK-Trainingscamp in Prora oder besondere Aktionen und Ausbildungswochenenden zu begleiten? Sie möchten gerne mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 18 Jahren zusammenarbeiten? Wow, Sie haben sogar eine Gruppenleiterausbildung (wenn nicht, auch nicht schlimm)?! Super! Dann melden Sie sich doch per Mail an jrk@drk-rostock.de bei uns.

Das DRK unterstützt bei Bombenevakuierung in Rostock

27. März 2019

Genau für solche Notsituationen sind wir da: Am Morgen und Vormittag am 27. März waren insgesamt 61 ehrenamtliche DRK-Helferinnen und Helfer bei der Evakuierung der Rostocker Innenstadt im Eisatz. Grund dafür war eine am Montag gefundene Fliegerbombe, die bei Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße auf einem Areal am Rosengarten entdeckt worden war. Es handelte sich um eine amerikanische 250-Kilogramm-Sprengbombe. Für die Entschärfung wurde ein Bereich mit einem Radius von 1.000 Metern rund um den Fundort komplett evakuiert. Für die betroffenen Anwohner wurde eine Notunterkunft in der Stadthalle Rostock eingerichtet, die unter anderem durch das DRK betreut wurde. Unsere Einsatzkräfte übernahmen bei diesem Großeinsatz den Transport von Betroffenen aus dem gesperrten Bereich, die Registrierung der evakuierten Bürger in der Stadthalle und die Versorgung mit Getränken, die medizinische Erstversorgung akuter kleiner Notfälle vor Ort sowie den Auf- und Abbau von Sitz- und Liegemöglichkeiten. "Wir sind mit dem Ablauf des Einsatzes sehr zufrieden, insgesamt lief es von unserer Seite aus gut", resümiert Kreisbereitschaftsleiter Maik Junge. "Wir haben insgesamt 317 betroffene Personen in der Stadthalle registriert." Danke an alle Helferinnen und Helfer des DRK Rostock für euren Einsatz! Nicht zu vergessen auch die Kollegen aus Güstrow und alle Arbeitgeber, die unsere Kräfte für diesen Ernstfall freigestellt haben. Danke!

Geschenktipp: DRK Rettertaschen

14. März 2019

Kennen Sie eigentlich schon unsere "Rettertaschen"? Die stylischen Begleiter für den Alltag in drei verschiedenen Varianten werden in der Näherei unserer Rostocker DRK Werkstätten genäht. Neben garantiertem Tragespaß erfüllen sie außerdem einen guten Zweck - ein Teil des Erlöses fließt ins Ehrenamt des DRK Rostock. Was, wie und wo erfahren Sie hier: www.drk-rostock.de/aktuelles/fokusthemen/rettertaschen.html.

Kita Butzemannhaus feiert 50. Jubiläum

12. März 2019

Happy Birthday, Butzemannhaus! Am 10. März 1969 öffnete die DRK-Kindertagesstätte „Butzemannhaus“ erstmals ihre Pforten. Auf ein halbes Jahrhundert blickt die Einrichtung nun schon zurück. Um das 50-Jährige gebührend zu feiern, hat sich das Team um Anke Weber gemeinsam mit dem Elternrat ein umfangreiches Programm ausgedacht: Drei Tage lang feiern sie den Geburtstag mit einer Festwoche, in der auf die vergangenen 50 Jahre zurückgeblickt wird. Eine Diashow mit alten Fotographien, thematische Kunstwerke der Kinder und ein historisches Museum mit „1.000 kleinen Dingen von 1969 bis 2019“ werden in den Räumlichkeiten der Kita zu bestaunen sein. Gekrönt wird das Jubiläum durch ein großes Sommerfest am 24. Mai, zu dem aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Kitakinder und ihre Eltern eingeladen sind und ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher wartet. Wir gratulieren herzlich dem gesamten Team und Leiterin Anke Weber!

Spende für die Erste-Hilfe-Ausbildung: BMR Tiefbau GmbH sponsort neue Dienstjacken

8. März 2019

Was sehen unsere Erste-Hilfe-Ausbilder schnieke aus! Dank der großzügigen Spende der Firma BMR Tiefbau GmbH und Geschäftsführer Udo John, konnten wir unsere ehrenamtlichen Ausbilderinnen und Ausbilder mit schicken neuen Outdoor-Jacken einkleiden. Perfekt für den Weg zu Kursen außer Haus. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!

EhrenamtMesse 2019 in Bad Doberan

26. Februar 2019

„Sich engagieren - etwas bewegen“: unter diesem Motto fand am 23. Februar wieder die EhrenamtMesse statt. Menschen, die sich gern in einem Verein einbringen möchten, für ihren Verein Mitstreiter suchten oder sich einfach über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements informieren wollten, waren herzlich willkommen. In diesem Jahr fand die EhrenamtMesse für den Landkreis und die Hansestadt Rostock in Bad Doberan statt. Unser Jugendrotkreuz, die Bereitschaft, die Schulkoordination und unsere Ehrenamtskoordinatorin waren für das DRK Rostock vor Ort und beantworten den Besuchern alle Fragen rund ums Ehrenamt in unserem Kreisverband.

Europäischer Tag des Notrufs: DRK-Präsidentin appelliert an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer

Foto: DRK / Zelck

11. Februar 2019

Berlin, 11.02.2019. Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat anlässlich des Europäischen Tages des Notrufes 112 am 11. Februar an alle Verkehrsteilnehmer appelliert, mehr Rücksicht auf die Helfer im Rettungsdienst zu nehmen. „Es ist besorgniserregend, dass vor allem bei Verkehrsunfällen Rettungskräfte oftmals von Schaulustigen behindert oder beleidigt werden“, sagte Hasselfeldt. Die Berichte darüber häuften sich. Zum Respekt gegenüber den Helfern gehöre auch die Einhaltung der Rettungsgassen nach Verkehrsunfällen. Auch hier lasse das Verhalten von vielen Lastwagen- und Autofahrern zu wünschen übrig.

Die DRK-Präsidentin betonte, dass der Notruf 112 ein wichtiges Instrument zur Rettung von Menschenleben sei. „Bei solchen Einsätzen nach einem Notruf kommt es oft auf jede Minute und Sekunde an. Wer hier Rettungskräfte behindert, gefährdet das Leben anderer Menschen. Er sollte sich fragen, ob er nicht selbst einmal in eine lebensbedrohliche Situation kommen könnte, in der er dringend auf rasche Hilfe angewiesen ist“, sagte Hasselfeldt. Sie habe für solch ein Verhalten – auch für Beschimpfungen und Beleidigungen gegenüber Helfern – null Verständnis.  Es sei richtig gewesen, dass die Strafen für solche Delikte verschärft wurden. Verstöße müssten auch konsequent geahndet werden. „Was ich mir jedoch jenseits solcher Strafen wünsche, ist eine breite gesellschaftliche Debatte über dieses Phänomen“, sagte Hasselfeldt. Dazu gehöre auch, dass manchen Gaffern Handy-Aufnahmen von Verletzten offenbar wichtiger seien als der unversperrte Zugang der Helfer zum Unfallort.

Erschreckend nannte die DRK-Präsidentin auch die Tatsache, dass in den meisten Fällen bei Verkehrsunfällen die Rettungsgasse nicht richtig funktioniere. Bei einer Befragung von 96 Rettungsteams des DRK im vergangenen Sommer habe sich gezeigt, dass nur in 15,6 Prozent der ausgewerteten Einsätze spontan eine Rettungsgasse gebildet wurde. Bei 35,4 Prozent machten Fahrer den Weg für die Rettungskräfte erst nach Aufforderung durch ein Sondersignal frei. „Hier geht wertvolle Zeit verloren, weil der Zugang zur Unfallstelle blockiert wird“, sagte Hasselfeldt.

Ehrenamtler bereiten sich auf Sanitätsdienst-Prüfung vor

8. Februar 2019

Es wird wieder fleißig geübt! Ob stabile Seitenlage, Reanimation oder Wundversorgung - bei der abschließenden Prüfung des Sanitätsdienst-Lehrganges morgen muss alles sitzen. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Bewohner der Seniorenwohnanlage besuchen Bauer Korl

7. Februar 2019

Vergangenen Dienstag hatte Bauer Korl zum "Musikantendeel" in die Stadthalle eingeladen. Das ließen sich 14 Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage in der Südstadt nicht zwei Mal sagen und verbrachten ihren Nachmittag mit Tradition, guter Musik und plattdeutschem Sprachgut. Besonders freuten sich die Bewohner auf den Auftritt von Lena Valaitis. Als dann die Gewinner eines Preisausschreibens, welches vor Ort ausgefüllt werden konnte, verkündet wurden, war die Freude der Bewohner und Betreuer groß: Alle drei Hauptpreise gingen an die Gruppe aus der Seniorenwohnanlage. Darunter waren Karten für die Vorstellung des chinesischen Staatszirkus, Karten für Bauer Korl´s Bauernhof und Eintrittskarten für die Ostseemesse. Was ein toller Nachmittag für die Ausflügler!

Katastrophenschutz-Übung im Überseehafen

29. Januar 2019

Schiffsunglück im Überseehafen? Nein, zum Glück nicht. Am 28. Januar handelte es sich „nur“ um eine Großübung. Die Teilnehmer waren neben der Rostocker und Lübecker Berufsfeuerwehr, dem Rettungsdienst und dem Malteser Hilfsdienst auch Mitglieder unserer DRK Bereitschaft. Das Szenario: ein Massenanfall von Verletzten auf der Fähre während der Überfahrt nach Gedser, bei dem ein Brand gelöscht werden musste und die Betroffenen über eine Evakuierungsrutsche das Schiff verlassen sollten. Die Aufgaben der ehrenamtlichen Bereitschaftsmitglieder waren dabei zwei Behandlungszelte im Überseehafen aufzubauen, die verletzten Passagiere notzuversorgen, die Patienten abzutransportieren und die Ausleuchtung des Behandlungsplatzes. Auch die Versorgungsgruppe nahm an der Katastrophenschutzübung teil und versorgte die Helferinnen und Helfer nach getaner Arbeit mit leckerem Kesselgulasch.

DRK Bereitschaft Rostock: Das war das Jahr 2018

22. Januar 2019

2019 ist nun schon ein paar Tage alt, aber wir wollten nicht vorenthalten, was 2018 bei unserer DRK Bereitschaft alles so los war. Zahlreiche Helferinnen und Helfer, Einsatzstunden, Sanitätsdienste und Ausbildungen...

35 Beschäftigte feiern Werkstatt-Jubiläum

11. Januar 2019

20, 25, 30 und sogar 35 Jahre - auf so eine lange Zeit können nicht alle in den Rostocker Werkstätten zurückblicken. Rund 35 Beschäftigte aus allen Fertigungsbereichen feierten daher heute Vormittag ihre persönlichen Jubiläen im Rahmen eines Neujahrsempfanges in der Cafeteria in der Hundsburgallee. Prokurist Dirk Johannisson richtete dabei seinen Dank an die Jubilare für die geleistete Arbeit aus: "Ich freue mich, dass so viele von Ihnen so lange schon mit an Bord sind und den Alltag in den Rostocker DRK Werkstätten mitgestalten". Wir sagen - herzlichen Glückwunsch!

Foto: Matthias Jürß, Kerstin Rechlin und Gisela Hagen sind bereits seit 35 Jahren in den Rostocker DRK Werkstätten beschäftigt.

Was tun, wenn der Silvesterböller ins Auge geht?!

31. Dezember 2018

Die Silvesternacht ist für die meisten Menschen ein ganz besonderes Erlebnis. Es wird ausgelassen gefeiert - mitunter mit schwerwiegenden Folgen, wie Verbrennungen, Verletzungen am Auge oder Schädelverletzungen. Auch in Feierlaune sollten einige Regeln unbedingt gelten, um unbeschwert in das neue Jahr starten zu können. Für den Fall der Fälle hier ein paar Erste-Hilfe-Tipps:

1. Verbrennungen:
Schnell reagieren! Kleinere Verbrennungen sollen gekühlt werden, großflächige nicht, da sonst eine Unterkühlung droht. Verbrennungen, die größer als die Handfläche sind, erfordern die Behandlung eines Arztes.

2. Handverletzungen:
Größere Wunden müssen sofort steril abgedeckt werden. Bei größerem Blutverlust sofort einen Notarzt rufen!

3. Augenverletzungen:
Verbindet bei einer Augenverletzung immer beide Augen, damit das verletzte Auge nicht mehr bewegt wird. Wichtig ist es, bei ernsten Verletzungen sofort die 112 zu wählen.

4. Alkoholvergiftung:
Ein leichter Rausch ist noch kein Notfall. Wenn jemand durch überhöhten Alkoholgenuss zusammenbricht, muss das unbedingt ernst genommen werden. Sofort Atmung und Puls prüfen! Bleibt die Person auch nach wiederholten Ansprechversuchen bewusstlos, unbedingt einen Notarzt rufen.Den Betroffenen in die stabile Seitenlage bringen und möglichst warm halten.

Kommen Sie gut (und verletzungsfrei) ins neue Jahr!

Herzlichen Glückwunsch zur EhrenamtsCard!

21. Dezember 2018

Gestern Abend wurde im Theater des Friedens die Ehrenamts-Card an 51 Rostockerinnen und Rostocker vergeben. Als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten die Empfänger der Karte von Partnern aus den Bereichen Sport, Kultur und Freizeit günstige Konditionen oder Gratisleistungen.
Jana Lichtwardt vom Bahnhofsdienst, Jugendrotkreuzleiterin Sandra Roters, Bereitschaftsmitglied Julia Junge und der ehrenamtliche Seniorenbetreuer Wolfgang Schünnemann erfüllten als Ehrenamtliche des DRK Rostock die Vergabekriterien und freuen sich über den Dank von der Hansestadt.

Es weihnachtet im Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer"!

20. Dezember 2018

Kurz vor den Feiertagen gab es für die Kinder der Regelwohngruppen eine Bescherung im Steigenberger Hotel Sonne. Mitarbeiter und Gäste des Hotels hatten zuvor Wunschzettel von den Kindern erhalten und ihnen ihre Wünsche erfüllt. Vom Weihnachtsmann höchstpersönlich wurden die Geschenke gestern Nachmittag im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier an die glücklichen Empfänger überreicht.
Auch Sixt und die ecolea Rostock sorgten letzte Woche für strahlende Augen bei den Kids der ambulanten Hilfen. Neben tollen Geschenken von den Mitarbeitern der Autovermietung und den Schülern der ecolea, hatten die Schüler außerdem einen Nachmittag mit weihnachtlichen Aktivitäten vorbereitet. Plätzchen verzieren, Weihnachtsdeko basteln oder Geschichten vorlesen gehörten dabei zum Unterhaltungsprogramm für die Kinder.

Desweiteren möchten wir uns auch ganz herzlich bei den anderen Spendern und Unterstützern des Jugendhilfeverbundes bedanken, die zu Weihnachten keine Kosten und Mühen gescheut haben. Danke an LIDL, die DAK-Gesundheit, den Hansa- Fanclub "Im Zeichen unserer Kogge", die AOK Nordost, Herrn Arvid Langschwager, Frau Dittberner und ihre Klasse von derKooperativen Gesamtschule Südstadt und vielen mehr.

Wahl der Leitung des Jugendrotkreuzes Rostock

19. Dezember 2018

Alle zwei Jahre findet bei unserem Jugendrotkreuz die Wahl der Leitung statt. In diesem Jahr wurde die Wahl mit der Weihnachtsfeier der Nachwuchs-Rotkreuzler verbunden. Nach dem offiziellen Teil, in dem Sandra Roters erneut zur Leiterin gewählt wurde, Alina Daedelow zu ihrer Stellvertreterin und Dana Krause und Dennis Tesche als weitere Leitungsmitglieder, ging es zum gemütlichen Teil über. Verschiedene Spiele zum Thema Weihnachten & Jugendrotkreuz, weihnachtliche Leckereien und ein gemeinsames Abendessen rundeten den Tag im DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum ab. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch an die gewählten Leitungsmitglieder und allen Jugendrotkreuzlern schöne Weihnachtsferien!

Foto: Mitglied des Vorstandes Jan Hornung, Jugendrotkreuzleiterin Sandra Roters, die Leitungsmitglieder Dana Krause und Dennis Tesche, stv. Leiterin Alina Daedelow und Ehrenamtskoordinatorin Sabine Junge (von links).

20 Jahre Einzel Betreutes Wohnen

17. Dezember 2018

Das Einzel Betreute Wohnen der Rostocker DRK Werkstätten wird 20 Jahre alt! Ehemalige und aktuelle Mitarbeiter trafen sich am Mittwoch im Signalgastweg, um aus diesem Anlass gemeinsam zu feiern, in Erinnerungen zu schwelgen und auf weitere 20 Jahre anzustoßen.

Seit 1998 unterstützen die Mitarbeiter im Einzel Betreuten Wohnen Menschen mit Behinderung bei der Umsetzung ihres Wunsches nach weitgehend unabhängiger Lebensführung in einer eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft. Außerdem betreut das Team ebenfalls mehrere Trainingswohnungen und ermöglicht den Bewohnern den Übergang in eine eigene Wohnung oder Wohngemeinschaft mit Einzel Betreutem Wohnen. Neben der Betreuung werden auch gemeinsame Freizeitaktivitäten, Ferienfahrten, Feierlichkeiten oder Beratungsangebote für die Bewohner organisiert.

Hansa-Fans unterstützen DRK Jugendhilfeverbund

15. Dezember 2018

Was eine tolle Aktion! Der Hansa-Fanclub "Im Zeichen unserer Kogge" spendet zu jedem Heimspiel im Ostseestadion ein Kontingent an Karten an den DRK Jugendhilfeverbund „Blinkfeuer“. Die Eintrittskarten werden komplett über Spenden finanziert. Zusätzlich erhält jedes Kind Geld für Essen und Trinken. Zum heutigen Heimspiel freuen sich fünf Mädels und ihre beiden Betreuer auf einen spannenden Fußballnachmittag. Danke an den Vorsitzenden Herrn Gerth und seine Mitstreiter für diese nette Geste!
Wer dieses Projekt mit unterstützen möchte, kann auf der Facebook-Seite des Fanclubs vorbeischauen und an den regelmäßigen Auktionen teilnehmen, bei denen Hansa-Fanartikel versteigert werden. Die Erlöse fließen komplett in die Eintrittsgelder für die Kids und Betreuer.

Ehrenamtliche zum Tag des Ehrenamtes ausgezeichent

13. Dezember 2018

Am 5. Dezember war Internationaler Tag des Ehrenamtes. Das Ziel des Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zeichnete aus diesem Anlass am 8. Dezember in Schwerin 63 ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer mit der Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt in Mecklenburg-Vorpommern und einer Urkunde aus. Darunter auch Waltraud Harmuth, die in der DRK Kleiderkammer in Rostock seit vielen Jahren Kleidung an hilfsbedürftige Menschen ausgibt, berät und sortiert.
Auch Manfred Junge, Mitglied der Rostocker DRK Bereitschaft erhielt am 7. Dezember eine Ehrennadel, verliehen von der Stadt Rostock für sein langjähriges Engagement im Katastrophenschutz.

Foto oben: Rainer Cordes. Waltraud Harmuth (4. von rechts) ist seit vielen Jahren in der DRK Kleiderkammer Rostock tätig.

Foto unten: Sabine Junge. Manfred Junge (2. von links) erhielt die Auszeichnung für sein langjähriges Engagement im Katastrophenschutz.

Spendenübergabe der DAK-Gesundheit an den Jugendhilfeverbund

10. Dezember 2018

Einen herzlichen Dank an die Mitarbeiter*innen der DAK-Gesundheit für die vorweihnachtliche Bescherung im Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer"! Frau Köster überreichte heute Einrichtungsleiterin Anja Kahl kleine Geschenke, die die Mitarbeiter für die Kinder gesammelt hatten und einen Spendenscheck über 235 Euro. Dank solcher Spenden können gruppenübergreifende Aktivitäten wie die jährliche Fahrt in den Hansa Park überhaupt erst realisiert werden. DANKE!

Internationaler Tag des Ehrenamtes

5. Dezember 2018

Heute ist Internationaler Tag des Ehrenamtes. Diese Gelegenheit lassen wir uns natürlich nicht entgehen, auf diesem Wege ein dickes DANKESCHÖN an unsere über 600 Ehrenamtlichen beim DRK in Rostock zu richten. Ob Jugendrotkreuz, Wasserwacht, Bereitschaft, Bahnhofsdienst, Kleiderkammer, Ortsgruppen oder viele weitere Bereiche - vielen Dank für euer Engagement!

Medical Task Force: Zentraler Ausbildungstag in Teterow

19. November 2018

Man lernt nie aus: Ende Oktober fand in Teterow ein zentraler Ausbildungstag der Medical Task Force M-V statt. Auch eine Gruppe aus Rostock nahm teil und nutzte die Gelegenheit, interessante Workshops zu besuchen. Aus insgesamt neun verschiedenen Angeboten konnten die Teilnehmer*innen wählen und sich wertvolles Wissen & Fertigkeiten z.B. zur Medikamentenlehre, dem Umgang mit Stromerzeugern, Wundversorgung, Schutz vor biologischen, chemischen, radioaktiven oder nuklearen Lagen oder die richtige Handhabung von Feuerlöschern aneignen. Super Sache!

Herbstfeste in den DRK Seniorenwohnanlagen in der Südstadt und Evershagen

9. November 2018

Bei fast sommerlichen Temperaturen feierten im Oktober die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage in der Südstadt und in Evershagen fröhliche Herbstfeste. Herbstliche Dekorationen und musikalische Umrahmungen trugen zu einer tollen Stimmung bei. Für das leibliche Wohl war mit Köstlichkeiten aus der Küche gesorgt. Es wurde getanzt, geschunkelt, geklatscht, gesungen und auch eine Polonaise durfte nicht fehlen. Rundum gelungene Feste!

Playmobil & DRK: Aktionstag in der Breiten Straße

29. Oktober 2018

Und weil es so schön war: hier noch einmal die Bilder von unserer Veranstaltung am Samstag. Gemeinsam mit Galeria Kaufhof präsentierten unser Jugendrotkreuz und die Bereitschaft in der Breiten Straße die DRK-Themensets von Playmobil, die seit September im Handel sind. An dem Aktionstag zeigen die Ehrenamtlichen außerdem praktische Kniffe zum Thema Erste Hilfe, gaben Einblicke in die Technik und Ausrüstung, schminkten Wunden und Kindergesichter und informierten über die Möglichkeiten, sich im DRK zu engagieren.

In neuem Glanz...

26. Oktober 2018

...erstrahlen nun die Räumlichkeiten des Bahnhofsdienstes im Rostocker Hauptbahnhof. Dank einer großzügigen Zuwendung der GlücksSpirale​ bekamen im Oktober die Wände einen neuen Anstrich und der Boden einen neuen PVC-Belag. Die frisch renovierten Räume können sich sehen lassen!
An drei Tagen in der Woche treten die Kollegen ihren Dienst an und begleiten und betreuen hilfsbedürftige Menschen auf dem Rostocker Hauptbahnhof. Sie leisten Erste Hilfe, helfen bei der Orientierung auf den Bahnsteigen und vermitteln in Problemsituationen an Beratungsstellen und soziale Einrichtungen. Der Bahnhofsdienst bietet älteren, kranken und behinderten Menschen sowie Müttern mit Kindern die benötigte Hilfe und Unterstützung beim Ein-, Aus- und Umsteigen und wenn nötig einen Platz zum Aufwärmen der Babynahrung.

Neues Angebot: Beratung zur persönlichen Teilhabe

18. Oktober 2018

Schon gewusst? Seit Oktober gibt es in der Beratungsstelle in der Brahestraße 37 ein neues Angebot: eine Beratung zur persönlichen Teilhabe für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.
Die Beratungsstelle bietet Hilfe und Unterstützung zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe. Ziel des kostenfreien Angebotes ist es, die Ratsuchenden zu ermutigen, ihr Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen, eigene Wünsche und Ziele zu verfolgen und sie für ihr Handeln im persönlichen Umfeld zu stärken. Dabei kann es z.B. um die Themen Arbeit, Finanzen, soziale Teilhabe/Freizeitgestaltung, Wohnung/Wohnheimplatz oder auch persönliche Assistenz gehen.
Ihr kennt jemanden, der dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte? Beratungstermine können unter 0174 3942118 oder per Mail an ptb@drk-rostock.de vereinbart werden.

DRK Wasserwacht Rostock: Saisonende 2018

4. Oktober 2018

Seit dem 21. September sind die Wachtürme in Warnemünde und Markgrafenheide geschlossen und die DRK Wasserwacht Rostock tritt die wohlverdiente Winterpause an. Doch es laufen bereits die Vorbereitungen für die kommende Saison. Neben regelmäßigen Trainingseinheiten startet am 19. Oktober ein neuer Rettungsschwimmerkurs.
Wie der Stranddienst in der Saison 2018 aussah? Die Zahlen sprechen für sich. Unsere Jungs & Mädels haben wieder einmal tolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, danke für euren unermüdlichen Einsatz in diesem langen Sommer!

DRK Rostock auf der Jobfactory Rostock

14. September 2018

Ahoi auf der Jobfactory in der HanseMesse Rostock! Unser Team vom Personalmanagement ist heute und morgen dort vor Ort und hält alle wichtigen Infos rund um Ausbildung, Beruf, FSJ, BFD und ehrenamtliches Engagement für Sie bereit! Kommen Sie vorbei und besuchen Sie unseren Stand, die Kollegen freuen sich auf viele interessante Gespräche und beantworten gerne Ihre Fragen!

An die Paddel, fertig, los!

13. September 2018

So langsam geht der Sommer wohl zu Ende und mit ihm auch die Sportkurse unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements. In diesem Jahr wurde unter anderem viel Sport auf dem Wasser betrieben - beim Drachenboot fahren und beim Stand Up Paddling. Im August und September trainierten rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Traineranleitung auf dem Wasser der Warnow. Dabei stand natürlich der Spaß im Vordergrund, einfach mal raus aus den Alltag zu kommen und in freier Natur die sportliche Betätigung zu genießen.

Zum Abschluss der beiden Sportkurse wurde sich natürlich auch in Wettkämpfen gemessen. Beim AOK SUP Teamsport CUP am 7. September am Mühlendamm in Rostock belegte das DRK Team den 7. Platz. Beim Drachenboot Herbstrennen am 8. September auf der Holzhalbinsel in Rostock belegten unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den 34. Platz. Eine super Leistung!

Welterstehilfetag - Erste Hilfe im Straßenverkehr

8. September 2018

Heute ist Welterstehilfetag. In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto "Erste Hilfe im Straßenverkehr".
2017 gab es laut Statistischem Bundesamt insgesamt 2,6 Millionen Unfälle auf deutschen Straßen, bei denen 390.312 Menschen verletzt wurden. Vielen von ihnen konnte durch effiziente Maßnahmen von Ersthelfern das Leben gerettet werden. Wie sieht es bei Ihnen aus, könnten Sie bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten?

Herzlich Willkommen im DRK Rostock

7. September 2018

Wir freuen uns, in diesem Jahr 30 neue Auszubildende begrüßen zu dürfen. Drei Notfallsanitäter/innen, 11 Erzieher/innen, 15 Altenpfleger/innen und ein Kaufmann für Büromanagement werden ab sofort unser Team unterstützen. Wir wünschen euch einen erfolgreichen Start. Schön, dass ihr dabei seid!

Azubis der Stadtverwaltung zu Besuch in der Hundsburgallee

6. September 2018

Besuch in den Rostocker Werkstätten: Im Rahmen ihrer Einführungswoche besuchten gestern 16 neue Auszubildende der Rostocker Stadtverwaltung unsere Rostocker Werkstätten für Menschen mit Behinderung in der Hundsburgallee. Bei einem Rundgang durch die verschiedenen Fertigungsbereiche erhielten die neuen Lehrlinge einen Einblick in den Alltag in einer Behindertenwerkstatt und in die unterschiedlichen Gewerke, die dort ausgeführt werden. Danke für euren Besuch!

Der Hort "Goethestraße" sagt DANKE an BLOCK HOUSE!

5. September 2018

Vergangenen Sonntag fand in Rostock-Laage der 7. Blocky Block Spendenlauf statt. Der Erlös ging in vollem Umfang an das Blocky Block Kinderhilfswerk. In diesen Fonds zahlen alle Block House Restaurants einen regelmäßigen Betrag ein, der hilfsbedürftige Kindereinrichtungen unterstützt. In diesem Jahr wurde unser DRK Hort „Goethestraße“ für den Empfang der Spende ausgewählt. Bereichsleiter Stefan Grobbecker und Betriebsleiter Stefan Hellwig übergaben am Sonntag feierlich den symbolischen Scheck in Höhe von 2.800 € an Hortleiterin Katrin Urbanowski.
Das gesamte Team und die Kinder des Hortes „Goethestraße“ sagen noch einmal herzlich DANKE. Ein Teil des Geldes wird in die Mobiliarausstattung der Hausaufgabenbetreuung fließen. Zudem sollen Außenfahrzeuge für die Kinder angeschafft werden.

Was tun bei einem Wespenstich?

23. August 2018

Die anhaltende Hitze hat vielerorts zu einer „Wespenplage“ geführt. Gefährlich sind ihre Stiche in der Regel nur für Allergiker oder im Mund- und Rachenraum. Dann ist schnelle Hilfe gefragt. Hier sind drei wichtige Tipps für den Notfall:

1. Bei einem Insektenstich im Mund und insbesondere im Rachen können Schleimhäute und Zunge anschwellen. Innerhalb kürzester Zeit verengen sich die Atemwege oder verschließen sich ganz. Ruft sofort den Rettungsdienst und kühlt von innen und außen mit Eiswürfeln/Speiseeis und kalten Umschlägen oder Kühlelementen. Auch Speichel oder Zitronensaft haben eine kühlende und antiseptische Wirkung.

2. Bei einer Insektengift-Allergie können Gifte von allen Insekten einen allergischen Schock auslösen. Er ist zu erkennen an schnell auftretenden großen Hautschwellungen, Zungenbrennen, Juckreiz und Atemnot. Auch Kopfschmerzen, Schwindel, Herzrasen, Angst sowie Erbrechen oder Bewusstlosigkeit können auftreten. Auch hier solltet ihr sofort die 112 wählen und den Patienten mit erhöhten Beinen lagern.

3. Wie vorsorgen? Insekten stechen bei einem Angriff auf ihr Nest, wenn sie in Armbeuge, Hosenbein oder Kniekehle eingeklemmt sind oder in die Kleidung geraten, also nicht hektisch reagieren. Motorradfahrer sollten Handschuhe tragen und mit geschlossenem Visier fahren. Barfuß laufen vermeiden. Getränke und Nahrung im Freien immer abdecken, Insektengift-Allergiker sollten jederzeit ein Notfallset bei sich haben.

Frühförderung, Kita und Familienbildung freuen sich über Stoffbälle

Foto: DRK / Junge

20. August 2018

Zehn fleißige Strickerinnen, unzählige Knäuel Wolle, unermüdlich klimpernde Stricknadeln und ganz viel Watte - in den vergangenen Wochen wurde in der Seniorenwohnanlage Südstadt gestrickt, was das Zeug hält. Das Ergebnis: 63 Stoffbälle, die nun ihren Bestimmungsort in den Therapie- und Spielgruppen der Interdisziplinären Frühförderstelle, in zwei unserer Kitas und in der Familienbildungstätte finden werden. Eine tolles Geschenk an die Kinder, die mit den flauschigen Bällen sicher viel Spaß haben werden. Hier auch nochmal ein großes Dankeschön an die lieben Damen der Handarbeitsgruppe und Ergotherapeutin Randy Riedner.

Und falls Sie selbst eifrig stricken oder häkeln und zufällig noch ein paar Wollreste übrig haben: die Damen arbeiten schon an ihrem nächsten Projekt und freuen sich über jede Spende.

Heiß, heißer, Hanse Sail!

Fotos: DRK / Junge

13. August 2018

Schon wieder vorbei, die Hanse Sail 2018. Wo andere sich ein Eis in der Sonne gönnten oder die Traditionsschiffe aus aller Welt bestaunten, waren täglich rund 50 unserer Helferinnen und Helfer der DRK Bereitschaft im Einsatz.

In Erinnerung an das strahlende Wetter hier noch ein paar Eindrücke vom 1. Einsatztag an der Unfallhilfestelle im Kurpark Warnemünde.

DRK Wasserwacht: Rettungsschwimmer rüsten mit neuen Wassereinsatzfahrzeugen auf

Foto: DRK / Kasch

8. August 2018

Eine Person im Wasser benötigt dringend Hilfe und scheint sogar bereits bewusstlos zu sein. Jetzt muss es schnell gehen. Zur Untersützung solcher Situationen testet die DRK Wasserwacht Rostock ab August zwei neue Wassereinsatzfahrzeuge. Die sogenannten "Rescue Water Crafts" sind mit Blaulicht und einem speziellen Rettungsschlitten - dem sogenannten "Rescue Sled" - ausgestattet. Sie ermöglichen, im Zweifel noch schneller vor Ort zu sein und signalisieren dem Ertrinkenden frühzeitig Hilfe. Gestern erfolgte die offizielle Übergabe an die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer. Neun Rettungsschwimmer haben bereits eine erste Ausbildung erhalten. Weitere folgen. Ab jetzt wird fleißig trainiert.

Weitere Infos gibt's hier: bit.ly/2MsNfes

Sanitätsdienst bei der 16. hella Marathon Nacht in Rostock

Fotos: DRK / S. Junge

6. August 2018

Was wurde da wieder geschwitzt, gesprintet und gekämpft – beim 16. Hella Marathon am Samstag in Rostock. Für die medizinische Absicherung des Großereignisses war 2018 wie auch im vergangenen Jahr das DRK Rostock zuständig. Unsere Bereitschaft betreute ein Behandlungszelt am Neuen Markt, eines an der Mautstelle am Warnowtunnel, einen Einsatzleiterwagen am Neuem Markt und sicherte mit zahlreichen Helferteams entlang der Strecke ab. Unterstützung erhielten sie vom DRK Suhl, vom DRK Schwerin, der DRK Bereitschaft Stralsund, der DRK Bereitschaft Neubrandenburg, dem DRK-Uckermark West/Oberbarnim, dem DRK Kreisverband Bremen, dem THW Rostock und den Mitarbeitern der Cafeteria des DRK Ausbildungs- und Rettungszentrums, die sich ehrenamtlich um die Lunchpakete für die Helferinnen und Helfer kümmerten.

Es war ein anstrengender, aber schöner Einsatz. Allen Helfern ein riesiges Dankschön! Bis zum Marathon 2019 - oder, für einige auch nur - auf Wiedersehen bis zur Hanse Sail!

JRK beim Jugendtrainingscamp in Prora

Fotos: DRK / Krause

18. Juli 2018

Bogenschießen, Wasserski, Ausflüge in den Kletterwald oder ins Ozeaneum, Erste Hilfe Outdoor, und und und... Letzte Woche im Jugendtrainingscamp in Prora war viel los. Über 200 Jugendrotkreuzler aus ganz MV und Berlin nahmen teil, darunter auch 17 Teilnehmer/innen und zwei Betreuer vom JRK Rostock. Insgesamt eine aufregende Woche voller spanndender und abwechslungsreicher Aktivitäten.
Beim Erste-Hilfe-Wettbewerb belegten unsere Jungs & Mädels übrigens den 2. Platz. Klasse Leistung!

Sommerferien am Ostseestrand - so schützen Sie sich richtig vor der Sonne

Foto: C. Mahnsen

6. Juli 2018

Endlich Sommerferien, auf zum Strand! Damit der Strandtag nicht zum Desaster wird, hier ein paar hilfreiche Tipps, um Sonnenbrand vorzubeugen:

1. Sonnencreme ist an einem langen Strandtag das A und O. Welchen Lichtschutzfaktor Sie benötigen, hängt vom Hauttyp und der Sonnenintensität ab. Am Wasser sollte der Lichtschutzfaktor etwas höher sein, da das UV-Licht hier besonders stark reflektiert wird. Auch das Nachcremen nicht vergessen!

2. Sie können Ihre Haut nicht nur mit Sonnencreme, sondern auch durch die richtige Kleidung vor der Sonne schützen. Tragen Sie bei starker Sonneneinstrahlung auf jeden Fall einen Sonnenhut.

3. Zur Mittagszeit ist die Sonneneinstrahlung am stärksten. Daher zwischen 12 und 14 Uhr lieber ein schattiges Plätzchen aufsuchen.

4. Ganz wichtig: Viel trinken, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers aufzufüllen.

5. Sollten Sie Rötungen auf der Haut entdecken, sofort aus der Sonne gehen. Abends die betroffene Stelle dann mit Aprés Sun eincremen.

6. Akute Not am Strand? Unsere DRK Wasserwacht ist zwischen 9 und 18 Uhr in Warnemünde und Markgrafenheide im Einsatz. Ihr braucht Hilfe oder habt Fragen? Dann schauen Sie doch gerne an einem der Wachtürme vorbei.

SEG bei erneutem Großbrand im Einsatz

Foto: DRK / Milhahn

5. Juli 2018

Und wieder hat es in Rostock gebrannt. Dieses Mal im Fischereihafen auf dem Gelände eines Recyclingshofes. Acht DRK-Helfer/innen der Schnelleinsatzgruppe waren mit vor Ort. Ihre Aufgabe: Versorgung der Einsatzkräfte mit trockener Kleidung nach ihren Einsatzzeiten und die Ausgabe von Abendessen und Getränken.

DRK läuft beim Rostocker Firmenlauf

5. Juli 2018

Auch das DRK Rostock war mit 4 Staffeln erfolgreich beim Rostocker Firmenlauf dabei. Die Kita Lindenpark ging mit einem Team an den Start, ebenso unser Jugendhilfeverbund "Blinkfeuer", ergänzt um zwei Mixedteams mit Kollegen/innen u.a. aus den Werkstätten, der Pflege, dem Versorgungsbereich und unterschiedlichen Verwaltungsbereichen.

Experiment geglückt - Forschertag in der Kita "Steppkeland"

Foto: DRK / Kasch

28. Juni 2018

Die monatelangen Vorbereitungen haben sich gelohnt: Am 21. Juni starteten Kinder und Erzieher/innen der DRK Kita „Steppkeland“ im Rahmen des Forschertages der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ eine Kettenreaktion. Dafür wurde an mehreren Einzelelementen getüftelt und gebastelt, die sich über das Kitagebäude und den Außenbereich verteilten und mit dem Steigenlassen von bunten Luftballons endeten. Was bei der Generalprobe nicht klappte, lief bei der tatsächlichen Kettenreaktion umso besser. Wir sagen: Experiment geglückt!

Hansetage 2018 in Rostock - wir waren dabei!

Foto: DRK / S. Junge

26. Juni 2018

Was für ein Wochenende - die Hansetage in Rostock boten für Groß und Klein jede Menge Attraktionen und Spaß! Mittendrin zur medizinischen Absicherung: unsere Rostocker DRK Bereitschaft. Mit rund 45 Helferinnen und Helfern war unsere Ehrenamtlichen täglich im Einsatz. Zur Unterstützung waren auch Kollegen aus Berlin, Stralsund, Neubrandenburg und Bremen vor Ort. Dabei wurden die Veranstaltungen an der NDR-Bühne im Stadthafen und das Areal vom Kanonsberg bis zum Speicher mit San-Streifen abgesichert.

Waren, Müritz, Klink - Bildungsreise der Orstgruppe Stadtmitte

Fotos: DRK / Römer

21. Juni 2018

Ortsgruppe Stadtmitte on Tour: Wie in jedem Jahr machten die Mitglieder der Ortsgruppe Stadtmitte Anfang des Monats eine Bildungsreise. Mit dem Bus ging es nach Waren, anschließend mit einem Ausflugsschiff über die Müritz nach Röbel und Klink. Viele Interessante Infos über das Ökosystem des größten Binnensees Deutschlands, alles Wesentliche über das ehemalige FDGB-Erholungsheim Klink und die Geschichte des Schlosshotels Klink beeindruckten die Seniorinnen und Senioren sehr. Nach Kaffee und Kuchen im Schlosscafe ging es wieder zurück nach Rostock. Jetzt heißt es: Die gesammelten Eindrücke verarbeiten und sich auf die Bildungsreise im nächsten Jahr freuen.

Seniorenwohnanlage Südstadt - Vorfreude auf das Stadtjubiläum

20. Juni 2018

Der Countdown läuft: nicht mehr lange, dann feiert Rostock 800. Geburtstag. Auch die Bewohner der Seniorenwohnanlage Südstadt feiern das Jubiläum. Die Dekorationen des Hauses, Beschäftigungen, Therapien und Veranstaltungen stehen vor allem im Juni ganz im Zeichen dieses Ereignisses.
Anfang des Monats warteten besondere Highlights auf die Bewohner: Ob ein Besuch mit Dementkranken im Rostocker Zoo, ein maritimer Schlagernachmittag, ein Auftritt der Warnemünder Trachtengruppe e.V.oder eine Straßenbahnfahrt durch die Stadt Rostock. Viele Erinnerungen wurden wach und denen, die nicht aus Rostock stammen, wurde die Stadt etwas näher gebracht.

Sport frei: Bereitschaft sichert Jugendsportspiele ab

18. Juni 2018

Rudern, Turmspringen, Boxen, Fußball, Geräteturnen, Beachvolleyball und und und. Bei den Jugendsportspielen am vergangenen Wochenende war unsere Bereitschaft auf insgesamt 55 Sportveranstaltungen mit jeweils mind. 2 Helfern in unserer Hansestadt im Einsatz. Wie zum Beispiel hier bei Leichtathletikwettkämpfen im Leichtathletikstadion. Dankeschön an alle, die sich um die kleinen und größeren Verletzungen der Sportler/innen kümmerten. Ein extra Dank geht raus an die Kollegen aus Berlin und Stralsund, die zur Unterstützung angereist waren.

25 Jahre Familienbildungsstätte

13. Juni 2018

Gestern feierte das Team gemeinsam mit Gästen und Familien aus Rostock Jubiläum. Der Senator betonte in seinem Grußwort: „Das Besondere dieser Einrichtung ist die zentrale Lage im Quartier sowie die gute öffentliche Anbindung und das vielfältige Angebot.“ Glückwunsch an das Team und auf die nächsten 25.

Foto: DRK / Kasch. DRK Rostock Präsident Wilfried Kelch (v.l.n.r.), Vorstandsvorsitzender Jürgen Richter, Teamleiterin Christina Fink und Senator Steffen Bockhahn vor dem Eingang der Familienbildungsstätte.

DRK Wasserwacht: Unterstützung aus der Luft

Foto: DRK / Kasch. Aktuell der einzige DRK Rettungscopterpilot in Warnemünde und Markgrafenheide – Lukas Knaup gemeinsam mit dem DRK Rettungscopter.

12. Juni 2018

Die Saison der DRK Wasserwacht ist bereits in vollem Gange. Seit dem 15. Mai bis Mitte September sorgen insgesamt rund 160 ehrenamtliche Rettungsschwimmer für einen sicheren Badebetrieb in Warnemünde und Markgrafenheide. In diesem Jahr werden im Rahmen eines MV-weiten DRK-Projektes erstmals drei sogenannte Rettungscopter eingesetzt – besser bekannt als Drohnen. Am 11. Juni startete der erste offizielle Testflug.

Schneller vor Ort
„In erster Linie wollen wir mit dem Einsatz der neuen Technik unsere Hilfsmittel erweitern und wenn möglich die Zeit bis zur ersten Hilfestellung für eine in Not geratenen Menschen verkürzen“, betont Vorstandsvorsitzender Jürgen Richter. Gerade in der Hochsaison wird es zunehmend schwieriger, Rettungswege zu finden und schnell zu den Hilfesuchenden durchzudringen. Die Rettungscopter starten im Ernstfall parallel zum Rettungsschwimmer und werfen direkt bei der in Not geratenen Person eine Schwimmhilfe ab, die sich bei Wasserkontakt entfaltet.

Die eingesetzte Technik
In der Wasserrettung des DRK Kreisverbandes Rostock e.V. kommt ein Coptermodell des Marktführers DJI, das für die speziellen Wind- und Wetterbedingungen an unseren Stränden gerüstet ist, zum Einsatz. Am Rettungscopter ist ein Kasten verbaut, aus dem die Schwimmhilfe per Knopfdruck abgeworfen werden kann. „In dieser Saison werden wir die Copter auf Herz und Nieren prüfen. Generell kann und soll Technik unsere Rettungsschwimmer natürlich nicht ersetzen, sie aber in ihrer Arbeit bestmöglich unterstützen“, so Jürgen Richter.

(K)eine Frage des Datenschutzes
Der Rettungscopter verfügt über eine Kamera, um die Schwimmhilfe exakt abzuwerfen und um Vermisste aufzuspüren. Der „Pilot“ sieht die Live-Bilder auf seinem Empfangsgerät, es erfolgen jedoch keine Aufnahmen uns es findet keine Beobachtung des Strandes statt. Ist ein Rettungscopter zu Trainingszwecken oder real im Einsatz, zeigt dies eine entsprechende Flagge an.

Pilot vor Ort in Warnemünde
Fliegen dürfen den Rettungscopter nur Piloten, die über alle luftfahrt- und datenschutzrechtlichen Voraussetzungen und Unterweisungen verfügen. „Zurzeit bin ich der einzige Rettungscopter-Pilot“, weiß Lukas Knaup, stellvertretender Wachleiter. „Perspektivisch wollen wir noch in dieser Saison 15 weitere Wasserwachtler zu Piloten ausbilden lassen.“ Eine DRK-interne Schulung befähigt ihn nun, das bis zu 100 km/h schnelle Flugobjekt steuern zu dürfen.

Schulkoordination bei den Jugendverkehrstagen

10. Juni 2018

Wenn es um das Thema "Erste Hilfe" geht, ist das DRK zur Stelle. So auch beim diesjährigen Verkehrssicherheitstag im Jugendverkehrsgarten / Barnstorfer Wald, der zugleich seinen 60. Geburtstag feierte. Ein Nachwuchsteam (Jugendrotkreuz & Schulsanitätsdienst) übte mit den kleinen Gästen Betreuung und Versorgung eines Teddys und trainerte fleißig Baderegeln für die Sommerferien.


So sehen Sieger aus

7. Juni 2018

Rostock hat vergangenes Wochenende beim DRK Schulsanitätsdienst-Wettbewerb in Schwerin in der Wertung als Gastmannschaft den 1. Platz geholt. Glückwunsch an das Mixteam aus Jugendrotkreuz und Schulsanitätsdienst. Habt ihr super gemacht!

DRK Wasserwacht: Die Saison kann starten

Foto: DRK / Kasch. Lukas Knaup (links / stv. Wachleiter) und Manuel Brumme (Wachleiter) sind in der
Saison an den Haupttürmen in Warnemünde und Markgrafenheide anzutreffen.

14. Mai 2018

Die ersten warmen Temperaturen künden ihn bereits mit voller Kraft an – den Sommer 2018. Auch die DRK Wasserwacht steht bereits in den Startlöchern. Ab dem 15. Mai bis Mitte September sorgen insgesamt rund 160 Ehrenamtliche für einen sicheren Badebetrieb in Warnemünde und Markgrafenheide. Im Laufe des Sommers werden wie gewohnt bis zu 12 Türme von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein.
2018 hat sich viel bei der DRK Wasserwacht bewegt. Nach der Ausschreibung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhielt diese im Februar einen Wachvertrag bis 2020. Zudem wurde technisch aufgerüstet: In Markgrafenheide kommt ein neues Quad zum Einsatz. Die Rettungsboote bekamen neue Sitze und Bugklappen. Darüber hinaus nimmt die DRK Wasserwacht im Rahmen eines MV-weiten DRK-Projektes drei sogenannte Rettungscopter in Betrieb – besser bekannt als Drohnen. Diese starten im Ernstfall parallel zum Rettungsschwimmer und werfen direkt bei der in Not geratenen Person eine Schwimmhilfe ab, die sich bei Wasserkontakt entfaltet.
Ebenfalls modernisiert wurden die Unterkünfte für Ehrenamtliche, die auch in diesem Jahr in vielen Fällen von außerhalb – vorrangig aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Berlin und Bayern – kommen. Einen Teil der Unterkünfte stellt die DRK Wasserwacht Rostock in nun frisch renovierten Räumlichkeiten der „Heideperle“ in Markgrafenheide.
Im Herbst und Winter lag der Fokus auf einer fundierten Aus- und Fortbildung sowie gewissenhaften technischen Vorbereitung der neuen Saison. Im Februar endete ein erster Rettungsschwimmerkurs, den 17 Teilnehmer erfolgreich bestanden. 36 weitere Prüfungen sind für Anfang Juni geplant. Darüber hinaus wurden neue Ausbildungen wie der „Wasserretter“ oder der „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ durchgeführt. Für viele aktive Mitglieder stand die theoretische und praktische Auffrischung der Reanimations- und Rettungstechniken auf dem Lehrplan oder Training der körperlichen Fitness.
„In den Herbst- und Wintermonaten haben wir das gesamte medizinische Equipment geprüft“, verrät der stellvertretende Wasserwachtkoordinator Lukas Knaup, der das Team seit September 2017 unterstützt. Er ist während der Saison Hauptansprechpartner auf Turm 3 in Warnemünde. Als Ausbilder weiß er: „Die meisten Badeunfälle ereignen sich aufgrund von Unwissenheit der Baderegeln. Daher ist für uns die Prävention jedes Jahr ein Dauerbrenner. In diesem Jahr haben wir im Vorfeld auch im Rahmen unserer Projektarbeit für Schulsanitätsdienste bereits großen Wert auf dieses Thema gelegt.“ Matthias Fromm Tourismusdirektor der Hansestadt Rostock betont: „Die bewährte Zusammenarbeit mit der DRK Wasserwacht wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Mit Beginn der Badesaison werden wir zusätzlich Informationsmaterialien zu den Baderegeln an den Rostocker Schulen verteilen. Damit weisen wir auch noch mal auf das Badeverbot an der Mole hin. Darüber hinaus wird die Beschilderung am Strand neben der Mole mit den entsprechenden Warnhinweisen erneuert." Im Schulterschluss mit der Tourismuszentrale sind erneut Aufklärungsveranstaltungen unter dem Titel „Rette sich – wer’s kann“ geplant. Ebenso wichtig sind Hinweise in Sachen Umweltschutz, die unter dem Kampagnendach der Tourismuszentrale „Kein Plastik bei die Fische!“ zusammengefasst werden. „Die Entsorgung des eigenen Mülls sollte für jeden selbstverständlich sein. Auch darauf werden wir achten“, so Lukas Knaup.

Weltrotkreuztag 2018

9. Mai 2018

Tag der offenen Tür im DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum: Ein Wetterchen, wie man es sich zum Weltrotkreuztag nicht besser wünschen kann, wurde es gestern geschenkt. Da macht so ein Fest doch gleich doppelt Spaß. Es wurde geforscht, sich überschlagen, neugierig inspiziert und selbst Erste Hilfe geleistet. Danke an alle Helfer für den schönen Tag und an unsere Gäste für die interessanten Fragen und Gespräche.

Fotos: Jens Wagner

"Lange Nacht der Wissenschaften" im "Butzemannhaus"

30. April 2018

Wer war am Donnerstag zur "Langen Nacht der Wissenschaften" in unserer schönen Hansestadt unterwegs? Auch in unserer Kita Butzemannhaus waren fleißige Entdecker am Werk. Rund 10 verschiedene Stationen boten für Kids und ihre Eltern spannende Experimente. Zum Beispiel: Wie bastele ich eine Sonnenuhr? Wie lange fühlt sich eine Minute an? Wie sah Rostock im Vergleich zu heute vor 800 Jahren aus? Unsere Kita-Kids kennen die Antworten!

Kita "Benjamin Blümchen": Auszeichnung mit dem "Forschergeist 2018"

27. April 2018

Wer will fleißige Handwerker sehen? Der muss in die DRK Kita "Benjamin Blümchen" gehen. Für ihr Projekt "Kleine Baumeister auf Entdeckungstour" wurden sie gestern im Landeswettbewerb als einzige Einrichtung aus MV mit dem "Forschergeist" ausgezeichnet. Wirklich ein tolles Projekt!

Rostocker Jugendrotkreuz sucht Gruppenleiter

25. April 2018

Wir suchen Helden, Zeltlagerleiter, Jugendcoaches, Wegweiser, Geschichtenerzähler, Abenteurer, Streitschlichter, Lehrmeister, Motivationstrainer, Vertrauenspersonen, Rasselbandenbändiger - werden Sie Gruppenleiter/in im Jugendrotkreuz Rostock! Es erwartet Sie Zeit mit Kindern, Freizeit mit sportlichen Aktivitäten, Spiel, Spaß & Spannung. Auch die Vermittlung humanitären Wissens / Umwelt / soziale Kompetenzen gehören zu Ihren Aufgaben. Und wer sich nicht als geborener JRK-Gruppenleiter fühlt, brauch keine Bedenken zu haben - was noch nicht ist, kann noch werden. Wir bilden Sie aus. Interesse geweckt? Dann melden Sie sich per Mail an jrk@drk-rostock.de.

Mit dem Trabant auf Erinnerungsreise

23. April 2018

Positive Erinnerungen wecken, Lebensgeschichten aus dem Langzeitgedächtnis an die Oberfläche bringen - das sind die Ziele einer ganz besonderen Veranstaltung der DRK Serniorenwohnanlage Südstadt. Am Samstag fuhren in der Semmelweisstraße 1 zwölf historische Fahrzeuge auf dem Gelände vor - von Trabant über Wartburg bis Simson und Schwalbe. Ab 14 Uhr konnten Bewohner, Angehörige und Interessierte aus dem Betreuten Wohnen bei alten Schlagern, DDR-Hits, einer Ausstellung mit Kulturgütern der 50er/60er Jahre und Leckereien nach traditionellen Rezepten eine kleine Zeitreise unternehmen. "Mit diesem Event sprechen wir viele verschiedene Sinne an. Durch die Präsenz der eigenen Vergangenheit können gerade bei Menschen mit Demenz Gefühle und Erfahrungen wiederbelebt und Emotionen hervorgerufen werden", weiß Randy Riedner, Ergotherapeutin und Organisatorin der Veranstaltung. Die Sonne tat natürlich ihr übriges für ein gutes Gelingen.

NEU: Jetzt Helges Lastenrad im SBZ Toitenwinkel ausleihen

19. April 2018

Liebe Toitenwinkler. Kennen Sie schon Helges Lastenrad? Vom 19.04. bis 31.05. können Sie das praktische Gefährt kostenfrei im DRK Stadtteil- und Begegnungszentrum, Olof-Palme-Straße 26 für Ihre Fahrten ausleihen. Ideal zur Mitnahme der Kids oder für Einkäufe. Buchbar unter: helge-lastenrad.de

DRK Wasserwacht wählt neue Leitung

16. April 2018

Am Samstag wurde im DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum turnusmäßig die neue Leitung der DRK Wasserwacht Rostock gewählt: Lars Hennig ist einstimmig für zwei weitere Jahre Leiter der Wasserwacht (im Bild links). Sein Stellvertreter wird Erik Stohr. Susanne Schultz (4.v.l.) übernimmt erneut die Leitung der Finanzen und Susanne Naumann (1.v.r.) die Ausbildungsleitung. Als technischer Leiter konnte sich Arian Baume durchsetzen (2.v.l.). Für die Einsatzleitung an den Stränden ist erneut Thomas Powasserat zuständig und das Ressort Öffentlichkeitsarbeit übernimmt erneut Dmitri Dragunow (3.v.r.). Paul Wendler (2.v.r.) übernimmt die neue Aufgabe der Mitgliederbetreuung. Sven Hennig wird mit Maria Wenzel (3.v.l.) beratendes Leitungsmitglied. Wir wünschen allen viel Erfolg und Spaß mit ihren Leitungsaufgaben.

Tag der offenen Tür am Weltrotkreuztag

4. April 2018

Der 8. Mai ist für das Deutsche Rote Kreuz jedes Jahr ein ganz besonderer Tag: Weltrotkreuztag - der Geburtstag von Henry Dunant, Begründer der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Auch 2018 wollen wir den Tag nutzen, uns bei Unterstützern und Fördermitgliedern für ihr Engagement zu bedanken.

Aus diesem Anlass laden wir von 15 bis 19 Uhr alle Interessierten in das neue DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum ein, ins Gespräch zu kommen, aber auch, um uns vorzustellen. Was macht eigentlich das DRK? Wir geben Einblicke in soziale Aufgaben und Dienstleistungen sowie Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements. Zuschauer erleben hautnah, was Leben retten bedeutet, welche Geräte und Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Auch die Blutspende ist vor Ort. Auf die Kids warten spannende Experimente. Sie haben Zeit? Dann schauen Sie doch vorbei und erzählen es gern weiter.

"Wir retten gemeinsam!"

Foto: DRK / Kasch

27. März 2018

Heute hat Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski drei neue Rettungsdienstfahrzeuge an unseren Vorstandsvorsitzenden Jürgen Richter übergeben.

Der Rettungstransportwagen sowie das Notarzteinsatzfahrzeug kommen in Lütten Klein zum Einsatz, der Krankentransportwagen in der Rettungswache Stadtmitte. Die Inbetriebnahme wird nach Ostern erfolgen.

Die mit der Aufschrift "Wir retten gemeinsam" versehenen Fahrzeuge entsprechen dem neuesten Stand der Technik und sind mit einer modernen Abgasreinigung nach Euro 6-Norm ausgestattet.

Gesundheitspreis 2018 für den DRK Kreisverband Rostock

20. März 2018

Die Überraschung ist geglückt. Der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern hat uns in der vergangenen Woche den Gesundheitspreis 2018 für vorbildliches Engagement im Betrieblichen Gesundheitsmanagement verliehen. Überzeugt hat der Ansatz, nicht nur Mitarbeiter, sondern auch die Familien mit ins Boot zu holen, die Senkung des Krankenstandes unter den Bundesdurchschnitt sowie die Kooperation mit regionalen Dienstleistern und die Bandbreite bei der Umsetzung des Gesundheitsmangements. Vorstandsvorsitzender Jürgen Richter, der den Preis gemeinsam mit Josefine Zädow (Mitarbeiterin BGM) entgegen nahm, legte mit Beginn seiner Tätigkeit im DRK Kreisverband Rostock e.V. großen Wert auf ein gutes Betriebsklima und gesundes Arbeiten. "Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wollen wir als Arbeitgeber auch in diesem Bereich punkten. Außerdem ist es natürlich wichtig, bestehende Mitarbeiter zu halten und die Belastungen am Arbeitsplatz auszugleichen."

Fotos: Manuela Kuhlmann

DRK Wasserwacht Rostock sichert drei weitere Jahre ab

Foto: DRK / Kasch

19. März 2018

Es ist offiziell. Ein Schreiben der Hansestadt Rostock hat es bestätigt: Die DRK Wasserwacht Rostock sichert drei weitere Jahre von Mai bis September den Badebetrieb in Markgrafenheide und Warnemünde ab. 

Dr. Cornelius Kasch neuer Katastrophenschutzbeauftragter

Foto: DRK / Junge

9. März 2018

Kommt es in Rostock zu einer Katastrophe, ist schnelles und koordiniertes Handeln erfordert. Um in diesen Fällen im Stab der Hansestadt als Verbindungsglied zwischen Stadt und DRK zu agieren, hat das DRK Rostock einen neuen ehrenamtlichen Katastrophenschutzbeauftragten eingesetzt. Dr. Cornelius Kasch ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und in der Gruppe der leitenden Notärzte tätig. Seit November 2014 ist er zudem Vertreter der Gemeinschaften im Präsidium unseres Kreisverbandes. Die Aufgaben des Beauftragten für den Katastrophenschutz ergeben sich aus der Krisenmanagementvorschrift (K-Vorschrift) des Deutschen Roten Kreuzes. Nach dieser ist er verantwortlich für die Einsatzfähigkeit des DRK-Potentials und die Funktionsfähigkeit des DRK-Hilfeleistungssystems und vertritt den DRK Kreisverband in allen Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes gegenüber der zuständigen Behörde.

Fahrdienst von DEKRA rezertifiziert

Foto: DRK / Kasch

23. Februar 2018

So sieht es aus - das Zertifikat zur "sicheren Personenbeförderung". Das Team des Fahrdienstes hat erneut für zwei weitere Jahre die Bescheinigung über eine "sichere Beförderung von Kranken und Menschen mit Behinderungen" erhalten. Organisation, Fuhrparkmanagement, Fahrqualifizierung und Sicherheit der Fahrgäste - alles wunderbar. Na dann - gute Fahrt!

Ehrenamt ist Herzenssache

16. Februar 2018

Sie wollen gemeinsam mit Gleichgesinnten etwas bewegen, sich engagieren und sind noch auf der Suche nach der passenden Aufgabe? Dann tragen Sie sich den 3. März im Kalender ein. 45 unterschiedliche Vereine und Institutionen suchen auf der diesjährigen EhrenamtMesse Rostock neue Mitstreiter für ihre Arbeit.

„Sich engagieren – Etwas bewegen“ lautet das Motto der EhrenamtMessen in Mecklenburg-Vorpommern unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. In der Rotunde der Hansemesse haben Interessenten aus der Hansestadt und dem Landkreis von 10 bis 18 Uhr Gelegenheit, sich über Möglichkeiten im Bereich Soziales, Kultur und Technik zu informieren. „Erstmals in diesem Jahr dabei sind unter anderem das Heimatmuseum Warnemünde, ASB-Vertreter des Wünschewagen-Projektes und die Initiative Konsum Global Rostock,“ freut sich Sabine Junge, Projektleiterin und Ehrenamtskoordinatorin des DRK Kreisverbandes Rostock. „Jeder Verein ist auf ehrenamtliche Helfer angewiesen, die Herzblut in eine gemeinsame Sache stecken. Hier wollen wir persönliche Leidenschaft und das passende Ehrenamt zusammen bringen. Gleichzeitig ist es eine gute Gelegenheit, auch untereinander Kontakte zu knüpfen.“ Diese Möglichkeit nutzt auch die Stiftung für Ehrenamt und bürgerliches Engagement in MV. Sie lädt alle Interessierten zu einem Diskurs über die geplante Ehrenamtskarte des Landes Mecklenburg-Vorpommern ein.

Auch für die Kleinsten ist an diesem Tag gesorgt. Bei der Aktion „Kleine Helfer ganz groß“ werden sie vom Jugendrotkreuz, den DRK-Schulsanitätsdiensten und der THW-Jugend spielerisch an das Thema Erste Hilfe herangeführt. Sie lernen das Absetzen eines Notrufes sowie die Inhalte eines Verbandskastens kennen.

RO-DENT unterstützt Rostocker DRK-Werkstätten

Foto: DRK / Kasch

2. Februar 2018

Unternehmen, die helfen: Die Firma Ro-Dent Rostocker Dentallabor GmbH übergab diese Woche die Erlöse ihres Weihnachtsmarktes und zusätzliches Spendengeld an die Rostocker DRK-Werkstätten. Das Geld soll für Exkursionsfahren genutzt werden. Vielen Dank an Jens van der Stempel und sein Team!

Notarztfahrzeug startet nun aus Lütten Klein

Foto: Brandschutz- und Rettungsamt Bildunterschrift (v.l.n.r.): Dr. med. Björn Glasenapp (diensthabender Notarzt), Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, Jürgen Richter (Vorstandsvorsitzender DRK Kreisverband Rostock), Wilfried Kelch (Präsident DRK Kreisverband Rostock), Dr. med. Uwe Steffen (Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes)

1. Februar 2018

Nach erfolgreichem Umzug der Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes in Lütten Klein erfolgte heute nun der Umzug des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) aus Warnemünde in die Rettungswache Lütten Klein. Ausschlaggebend für die veränderte Stationierung war dabei die Einsatzstatistik, die überwiegend Einsätze des Fahrzeuges in den Stadtteilen des Nordwestens verzeichnet. Da mit dem Neubau des DRK-Rettungszentrums in der Trelleborger Straße inzwischen auch eine moderne Unterbringung von Fahrzeug und Besatzung in Lütten Klein möglich ist, wurde der Umzug nun vollzogen. Das Deutsche Rote Kreuz (Kreisverband Rostock) betreibt die Station in diesem Stadtteil schon seit vielen Jahren. 

Der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, begrüßte den Umzug des Fahrzeugs als weitere Maßnahme zur Verbesserung des Rettungsdienstes in der Hansestadt Rostock: „Bei Einsätzen des Notarzteinsatzfahrzeugs können manchmal wenige Sekunden über Leben oder Tod entscheiden. Am neuen Standort wird das Fahrzeug jetzt durchschnittlich kürzere Anfahrten zu bewältigen haben. Damit ist der Notarzt künftig früher dort, wo er gebraucht wird. Solch kleinere Standortanpassungen werden auch zukünftig immer mal wieder nötig sein, um als Rettungsdienst optimal aufgestellt zu bleiben“, so der Senator.

Optiker Sagawe spendet anlässlich Firmenjubiläum

Foto: Die Geschäftsführung übergab Geld, Teddy und Süßigkeiten.

29. Januar 2018

Um wirksam helfen zu können, sind wir, das Deutsche Rote Kreuz, in vielen Bereichen auf uneigennützige Hilfe angewiesen. "Optik Sagawe" nutzte sein 50-jähriges Firmenjubiläum, um Gutes zu tun. Statt Blumen bat die Geschäftsführung um Spenden, die sie großzügig auf 550 Euro aufstockte. Mit dem Geld werden in diesem Jahr gruppenübergreifende Aktivitäten unseres Jugendhilfeverbundes "Blinkfeuer" unterstützt. Wir sagen "Herzlichen Dank"!

Drei neue KTW für die DRK Bereitschaft

19. Januar 2018

...letzte Chance vorbei? Nix da. Wir durften gestern alle drei neuen Krankentransportwagen aus dem verschneiten Schwerin mit nach Hause nehmen. Lorenz Caffier übergab persönlich insgesamt 10 dieser neuen Fahrzeuge an den Katastrophenschutz. Die Kreisbereitschaftsleitung des DRK Rostock nahm die drei neuen Familienmitglieder dankend in Empfang.

Rettungsschwimmer-Nachwuchs gesucht!

15. Januar 2018

Die DRK Wasserwacht Rostock bietet ab dem 2. Februar 2018 erneut einen Lehrgang zum Rettungsschwimmer (Deutsches Rettungs-Schwimm-Abzeichen Silber) in der Rostocker Neptunschwimmhalle an. Teilnehmen kann jeder Interessierte ab 15 Jahren. Der Kurs startet mit einem Testschwimmen am 2. Februar um 19.30 Uhr, Treffpunkt im Foyer der Neptunschwimmhalle. Der reguläre Kurs läuft ab dem 23.2. bis 8.6.2018 immer freitags von 20.00 bis 21.30 Uhr. Sie haben Interesse? Die Wasserwacht freut sich über Ihre Anmeldungen per Email an info@wasserwacht-rostock.de.

Azubi-Austausch im DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum

Fotos: DRK / Junge

11. Januar 2018

Bei 40 in der gesamten Hansestadt verteilten Einrichtungen laufen sich unsere Azubis eher selten über den Weg. Um eine Möglichkeit des Austausches zu bieten, luden Vorstandsmitglied Jan Hornung und die stv. Personalleiterin Katrin Guhl Auszubildende aus Kita, Pflege, Rettungsdienst und Verwaltung zu einem gemeinsamen Treffen ein. Nach einer Führung durch das neue DRK Ausbildungs- und Rettungszentrum hatten alle während eines gemütlichen Abendessens Zeit, selbst einmal Feedback zu geben und ins Gespräch zu kommen. Weitere Treffen sind geplant. Wir freuen uns darauf!

DRK Kreisverband Rostock eröffnet Ausbildungs- und Rettungszentrum

Foto: S. Wagner

4. Dezember 2017

Wer den Abzweig Lütten Klein von der Stadtautobahn nimmt, kann es direkt erblicken – das funktionale grau-rote Gebäude in der Trelleborger Straße 11. Vier Jahre Planungs- und anschließend zwei Jahre Bauzeit hatte es gebraucht, bis auf die Anfangsidee der tatsächliche Einzug folgte. Mit dem Einzug der Rettungswache Lütten Klein und der Erste Hilfe-Ausbildung konnte das neue Ausbildungs- und Rettungszentr...um am Wochenende nun offiziell eröffnet werden.

„Wir freuen uns, nun an einem großen zentralen Standort so viele Dienstleitungen bündeln zu können. Das vereinfacht es für die Rostocker und angesichts der kürzeren Wege auch für uns“, betont Präsident Wilfried Kelch.

Der DRK Kreisverband Rostock ist mit seinen rund 40 Einrichtungen und Angeboten über die gesamte Hansestadt hinweg verstreut. Um sowohl für die Einwohner Rostocks etwas mehr Ordnung und eine zentrale Anlaufstelle zu schaffen, aber auch die eigene Kommunikation untereinander zu vereinfachen, entstand 2012 zum ersten Mal die Idee eines eigenen Ausbildungs- und Rettungszentrums. Objekte dieser Größe waren und sind in Rostock zu bauen. Das Grundstück wurde 2013 erworben. Oktober 2015 starteten die Baumaßnahmen, Oktober 2017 dann der Umzug.

Der vierstöckige Funktionsbau vereint Angebote und Einrichtungen, die bis dato in sieben unterschiedlichen Mieträumlichkeiten untergebracht waren. Das Erste Hilfe-Ausbildungszentrum zog von der Warnowallee nur ein paar Straßen weiter. Leitung und ehrenamtliche Ausbilder können nun statt auf modernere Technik zurück greifen. Auch die Rettungswache Lütten Klein ist optimal ausgestattet. Insgesamt sieben Ruheräume stehen den Mitarbeitern nun zusätzlich zum Aufenthaltsraum zur Verfügung. Mit dem Umzug wechselte auch das Notarzteinsatzfahrzeug von Warnemünde in die neue Wache, um so die Stadtteile noch direkter versorgen zu können. Darüber hinaus ist die Ehrenamtskoordinatorin nun in diesem Stadtteil ansässig. Auch die Gemeinschaften der Wasserwacht, Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes, die Ortsgruppe Nordwest und alle weiteren ehrenamtlich Aktiven finden hier ihre zentrale Anlaufstelle. Ebenfalls eingezogen ist der Fahrdienst, die Geschäftsstelle sowie unterschiedliche Verwaltungsbereiche.

Insgesamt 70 feste Arbeitsplätze wurden im neuen Ausbildungs- und Rettungszentrum geschaffen. Zusätzlich zu den Mitarbeitern der Rettungswache und des Fahrdienstes ist es Anlaufstelle für insgesamt rund 700 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Auch die Bewohner Lütten Klein sind eingeladen, während eines Aktionstages das neue Haus kennenzulernen. „Uns ist wichtig, gerade mit der direkten Nachbarschaft in Austausch zu kommen. Aus diesem Grund planen wir 2018 rund um den Weltrotkreuztag im Mai einen Tag der offenen Tür“, so Wilfried Kelch.

Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes

18. November 2017

1,7 Mio. Menschen spenden jährlich in den gemeinnützigen Blutspendediensten des DRK Blut - uneigennützig und unentgeltlich. Dieser Fakt wird von Teilen der Öffentlichkeit oft fehlgedeutet und dies verbreitet. Was bedeutet eigentlich Gemeinnützigkeit in der DRK-Blutspende und wie arbeiten die Blutspendedienste? Hier finden Sie Antworten: https://www.drk-blutspende.de/blutspendedienste/gemeinnuetzigkeit-und-gesellschaftliche-verantwortung.php

DRK Landesmagazin Mecklenburg-Vorpommern zu Gast in Kogenhagen

9. November 2017

Herzlich, inspirierend und offen: Eine Delegation des Rotkreuzmagazins ist aktuell zu Gast bei den Kollegen in Dänemark und durfte in die dänische Magazinarbeit reinschnuppern. Auch Rostock ist dabei. Super spannend und inspirierend. Da schwirrt der Kopf gleich voller Ideen.